Prothesen Kunstgelenke registriert

Rund 210 000 künstliche Hüftgelenke und etwa 165 000 künstliche Kniegelenke wurden im vergangenen Jahr in Deutschland eingesetzt. Der Ersatz von Gelenken gehört mittlerweile zu den Routineoperationen. Doch jedes Jahr müssen über 50 000 Kunstgelenke vorzeitig ausgetauscht werden, weil sie sich lockern. Um die Ursachen besser nachvollziehen zu können, wurde jetzt das Endoprothesenregister Deutschland gegründet. Wie in 19 anderen Ländern sollen auch hierzulande die Daten zu Operationen, Prothesen und Wechseloperationen systematisch erfasst und ausgewertet werden. So lässt sich feststellen, ob eine Infektion für die Lockerung der Prothese verantwortlich war, ob sich bestimmte Prothesentypen besonders häufig lockern, ob das Operationsverfahren oder spezielle Erkrankungen der Patienten eine Rolle spielen. Die Initiatoren des Registers – orthopädische Fachgesellschaft, AOK, Ersatzkassenverband und Bundesverband Medizintechnologie – versprechen sich längerfristig eine deutliche Reduzierung der Wechseloperationen. Die Patienten können einen elektronischen Prothesenpass erhalten, in dem alle verwendeten Prothesenteile erfasst sind. Diese Informationen sind auch wichtig für Kliniken, die eine Zweitoperation vornehmen. Das Prothesenregister beginnt im kommenden Jahr mit der Datenerfassung. Die Teilnahme ist freiwillig.

Mehr zum Thema

  • Rollatoren Nur zwei von zwölf Gehhilfen im Test sind gut

    - Im Rollatoren-Test treten vier Stan­dard­rollatoren (Querfalter) gegen acht Leicht­gewich­trollatoren (Längs­falter) an: Nur zwei Rollatoren sind gut, einer ist mangelhaft.

  • FAQ Vitamin D Schützt Sonne genug vor Vitamin-D-Mangel?

    - Das Thema Vitamin D verunsichert die Verbraucher: Medien berichten dass fast 60 Prozent der Deutschen keine optimalen Vitamin-D-Werte erreichen würden und öfter ohne...

  • Zahn­zusatz­versicherung im Test 91 von 244 Tarifen sind sehr gut

    - Kronen, Inlays, Implantate – welche Zusatz­versicherung zahlt am meisten? Sehr gute Zahn­zusatz­versicherungen über­nehmen den Eigen­anteil auch bei teurem Zahn­ersatz...