Proteinriegel im Test Kalorienreicher als erwartet

0
Proteinriegel im Test - Kalorienreicher als erwartet
Sieger im Schweizer Test. Die Riegel von Chiefs (Mitte links) und Lidl (Mitte rechts). © Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Proteinriegel haben ein gesundes Image. Zurecht? Schweizer Verbraucherschützer haben sie geprüft. Siehe da: Neben Eiweiß enthalten sie oft reichlich Fett und Zucker.

Für Sportler und Kohlenhydrat-Sparer

Mit dem dick gedruckten Wort „Protein“ werden viele Eiweiß­riegel als gesunder Snack angepriesen. Ihre Aufmachung richtet sich an vor allem Menschen, die Sport treiben, ihren Muskeln Gutes tun wollen. Oder an jene, die Kohlenhydrate durch Eiweiß ersetzen möchten. Bringen die Riegel da etwas?

Bis zu 16 Gramm Zucker und 17 Gramm Fett

Die Schweizer Verbraucherzeitschrift Saldo hat zwölf Eiweiß­riegel im Labor prüfen lassen. Sie sind auch bei uns erhältlich. Erfreulich: Problematische Mineral­ölrück­stände waren kein Thema. Die Nähr­werte aber variierten stark: Pro Stück enthielten sie 4 bis 17 Gramm Fett, weniger als 1 Gramm bis 16 Gramm Zucker.

Das als proteinreich vermarktete Lebens­mittel – etwa Brot, Pudding, Milchreis, Skyr, Frisch­käse – unerwartet viel Fett und Kalorien enthalten können, hatte auch ein Check eiweißreicher Lebensmittel der Stiftung Warentest belegt.

Mit 10 bis 23 Gramm Eiweiß

Immerhin: Die Eiweiß­gehalte reichten von 10 bis 23 Gramm pro Stück, was etwa ein Fünftel bis die Hälfte des Bedarfs einer Frau von 60 Kilogramm deckt.

Fünf können die Tester empfehlen

Saldo bewertete zwei Riegel mit Sehr gut: die Protein Bars von Lidl (Kokos) für 2,79 Euro* pro Stück und die von Chiefs (Salty Caramel) für 2,29 Euro.

Mit der Note Gut schnitten drei Riegel ab: Barebells (Hazelnut & Nougat) für 2,39 Euro, Sponsor (Choco Brownie) für 2,30 Euro und Grenade (Salted Peanut) für 2,30 Euro. Alle Preise wurden Ende September 2022 ermittelt.

Raw Bite und zwei weitere nur ungenügend

Zu den Schluss­lichtern im Saldo-Test zählen diese drei: Roo‘Bar (High Protein Choc Chip & Vanille) für 1,70 Euro, Be-Kind (Protein Chrunchy Penaut Butter) für 2,69 Euro sowie Raw Bite (Organic Protein) für 1,95 Euro – alle pro Stück.

Diese Riegel hatten am meisten Fett oder Zucker – und im Vergleich dazu eher wenig Eiweiß.

Extra-Eiweiß selbst für Sportler unnötig

Eiweiß­riegel sind im Prinzip nicht notwendig. Die Menschen hier­zulande sind gut mit hoch­wertigem Eiweiß versorgt, wie die Nationale Verzehr­studie II belegt. Sogar für Leistungs­sportler reichen herkömm­liche eiweiß­reiche Lebens­mittel.

Tipp: Eiweiß­reich sind etwa Hühnerfleisch, Lachs, Quark, Emmen­taler, Kicher­erbsen, Tofu und Vollkornnudeln.

* Korrigiert am 2.11.2022

0

Mehr zum Thema

  • Light-Lebens­mittel 77 Light-Produkte im Test

    - Light-Produkte werben mit weniger Zucker oder Fett als herkömm­liche Lebens­mittel. Halten Sie Ihre Versprechen? Und lassen sich mit ihnen auch Kalorien sparen? Die...

  • Ernährungs­rechner für Eltern Die Kalorien der Kinder über­blicken

    - Üppiger Nachtisch oder süßes Getränk – mit dem Ernährungs­rechner der Stiftung Warentest können Sie ermitteln, wie viel Zucker, Fett und Kalorien Kinder am Tag aufnehmen.

  • Hundefutter So ernähren Sie Ihren Hund richtig

    - Feucht oder trocken? Mit oder ohne Getreide? Rohes Fleisch oder vegan? Wir beant­worten wichtige Fragen zu Hundefutter und erklären, wie Sie Ihren Hund gesund ernähren.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.