Prospekthaftung Meldung

Manchmal zeigt der Verkaufsprospekt dem Anleger nicht die wahren Risiken eines Fonds.

Hoffnung für viele Anleger: Das Landgericht Frankfurt hat die Fondsgesellschaft Julius Bär in zwei Fällen zu Schadenersatz von insgesamt knapp 3,7 Millionen Euro verurteilt. Hintergrund: Die Fondsgesellschaft hatte im Verkaufsprospekt eines ihrer Fonds nicht deutlich genug darauf hingewiesen, dass dieser zu etwa 60 Prozent am neuen Markt investiert. Immerhin ein riskantes Segment, das Anleger in den vergangenen Jahren viel Geld und Nerven kostete.

FINANztest erklärt das Urteil und sagt, was im Fondsprospekt stehen muss und worauf Anleger vor der Fondsauswahl achten sollten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1193 Nutzer finden das hilfreich.