Prosecco Pfandfrei in der Dose

18.12.2007

Ganz Deutschland zahlt Pfand: Sprudelnde Erfrischungsgetränke, Mineralwasser, Bier, Alcopops, Glühwein oder Weinschorle sind in Dosen abgefüllt mit Pfand belegt. Aber nicht Prosecco. Seit Partygirl Paris Hilton das perlende Erzeugnis aus Proseccotrauben werbewirksam mit dem Strohhalm aus einer goldfarbenen Dose schlürfte, hat diese Darreichungsform Karriere gemacht, auch Discounter bieten mit. Der Grund für das pfandfreie Dasein: Prosecco ist Wein, und der ist vom Pfand ausgenommen. Die Pfandfreiheit gilt auch für Spirituosen, Milch und Fruchtsaft. Dass nun aber Wein in größeren Mengen in kleinen umweltunfreundlichen Alubüchsen landet, damit hat der Gesetzgeber offenbar nicht gerechnet.

18.12.2007
  • Mehr zum Thema

    Alkoholfasten Was der Verzicht auf Alkohol bewirkt

    - Ein Pils am Abend, ein Sekt zum Anstoßen – Alkohol gehört für viele im Alltag dazu. Anders in der Fasten­zeit. Eine repräsentative Forsa-Umfrage für die Krankenkasse...

    Craft Beer Warum es frisch besser schmeckt

    - Wer hand­werk­lich gebrautes Bier kauft, sollte es kühl lagern und bald trinken. Ansonsten geht das besondere Aroma des Getränks verloren. Das zeigt eine aktuelle Studie...

    Wein­verschlüsse im Test Sauer­stoff muss draußen bleiben

    - Wein altert, sobald die Flasche geöffnet wird. Um diesen Prozess zu bremsen, sollte der Wein möglichst wenig Sauer­stoff abbe­kommen. Unsere Schweizer Kollegen von K-Tipp...