Bei Profifuß­ballern kann eine Erkrankung des Innenme­niskus als Berufs­krankheit anerkannt werden, so das Sozialge­richt Dresden (Az. S 5 U 233/16). Voraus­setzung ist eine mehr­jährige über­durch­schnitt­liche Belastung des Knies. Ein 32-Jähriger hatte seine Gelenke mehr als 5 700 Stunden belastet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.