So sehen die Typenschilder der betroffenen Wasch­maschinen aus.

Die Bosch-Siemens-Hausgeräte-Gruppe (BSH) warnt vor einer Charge von Wasch­maschinen der Marken Bosch, Siemens und Constructa. Bei den betroffenen Modellen aus dem Februar 2019 ist die Innentrommel nicht richtig befestigt. Bei hohen Schleuderzahlen könnten sich Teile lösen und den Geräte­deckel durch­schlagen. Die Firma tauscht die Geräte um.

Betroffen: Chargen-Nummer FD-9902

Es handelt sich laut BSH um eine Charge Wasch­maschinen aus der Produktion des Monats Februar 2019. Betroffen sind Modelle der Marken Bosch, Siemens und Constructa mit der FD-Nummer 9902. Kunden finden die FD-Bezeichnung am Typenschild. Dieses befindet sich entweder an der Innenseite der Tür oder auf der Rück­seite der Maschine, so die BSH. Es seien insgesamt rund 3 500 Geräte in mehreren europäischen Ländern betroffen, so das Unternehmen, davon etwa 1 200 Geräte in Deutsch­land.

Verletzungs­gefahr bei hoher Drehzahl

Es besteht laut BSH eine Verletzungs­gefahr, weil sich beim Schleudern mit hohen Drehzahlen die Verbindung der inneren Trommel lösen und auf Grund der mecha­nischen Kraft Maschinenteile so beschleunigt werden könnten, dass sie aus der Deck­platte des Gerätes geschleudert werden und mit hoher Geschwindig­keit Personen treffen können, die sich neben dem Gerät aufhalten.

Nur noch mit 800 Umdrehungen

Alle betroffenen Geräte werden laut dem Hersteller kostenlos ersetzt. Bis dahin sollen betroffene Kunden die Maschinen mit maximal 800 Umdrehungen beim Schleudern betreiben. Die BSH bittet alle Besitzer dieser Wasch­maschinen auf der eigens dafür einge­richteten Website www.washingmachinesafety.de zu prüfen, ob ihr Gerät betroffen ist. Wer sich damit schwer tut, kann die Rufnummer 089–358805137 kontaktieren. Auf der Website ist auch genauer beschrieben, wo das Typenschild mit den erforderlichen Daten für die Eingabemaske zu finden ist.

Wasch­maschinen-Tests der Stiftung Warentest

Bei den Wasch­maschinentests der Stiftung Warentest sind die nun von BSH beschriebenen Probleme nicht aufgetreten. Die Maschinen aus unserem jüngsten Test vom November 2019 wurden vor Februar 2019 einge­kauft, da sie auch einem Dauer­test unterzogen wurden. Unsere Test­daten­bank zeigt aktuell Testergebnisse für 84 Waschmaschinen.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 13 Nutzer finden das hilfreich.