Produktion von Medikamenten

So sind wir vorgegangen

0
Inhalt

Im Test: 10 umsatz­starke Pharma­hersteller, die Medikamente in Deutsch­land vertreiben und mit besonders vielen Präparaten in unserer Arzneimitteldatenbank vertreten sind. Bei fünf Unternehmen handelt es sich um Original­hersteller, die neue Medikamente entwickeln und Mitglied im Verband Forschender Arznei­mittel­hersteller (VFA) sind. Die anderen fünf sind Generika­hersteller, die Nach­ahmerpräparate von Arzneien mit abge­laufenem Patent produzieren und dem Verband Pro Generika angehören.

Wir befragten jeden Anbieter konkret zu einem Medikament des jeweiligen Unter­nehmens – und zwar zu dem Mono­präparat (Mittel mit einem Wirk­stoff), das Nutze­rinnen und Nutzer auf test.de im Jahr 2021 am häufigsten aufgerufen haben.

Zeitraum der Befragung: 31. März bis 28. April 2022. Sofern wir bis zum Ablauf der Frist keine Rück­meldung bekamen, verlängerten wir sie nochmals um zwei Wochen.

Details der Befragung

In unserem Fragebogen wollten wir zunächst wissen, woher der angefragte Wirk­stoff stammt. Kam er auskunfts­gemäß größ­tenteils von außer­halb der EU und der USA, schlossen sich weitere Fragen an.

Wir wollten beispiels­weise wissen, wie die befragten Unternehmen sicher­stellen, dass Luft und Gewässer an ausländischen Produktions­stand­orten möglichst wenig verschmutzt werden. In weiteren Fragen ging es um Sozialstan­dards wie Arbeits­schutz, Lohn­gestaltung und die maximale wöchentliche Arbeits­zeit. Auch bezüglich der pharmazeutischen Qualität fragten wir nach – etwa ob die Anbieter ausländische Produktions­stand­orte regel­mäßig durch Audits über­prüfen.

Auswertung und Darstellung

Wir bewerten die Antworten der Anbieter nicht mit test-Urteilen, sondern stellen sie steck­brief­artig vor.

0

Mehr zum Thema

  • Abge­laufene Medikamente Wegwerfen oder verwenden?

    - Laut Studien halten Medikamente oft viel länger, als auf der Packung steht. Wir erklären, woran das liegt, und warum Arzneien nicht im Bad aufbewahrt werden sollten.

  • Medikamente entsorgen Wohin mit alten Pillen und flüssiger Arznei?

    - Wie Sie alte Arznei­mittel richtig entsorgen, hängt von Ihrer Kommune ab. Oft dürfen sie einfach in den Restmüll – aber nie in Toilette, Spüle oder Wasch­becken.

  • CSR-Test Wie nach­haltig werden Handys produziert?

    - Nach­haltige Handys, sozial und umwelt­freundlich produziert? Im CSR-Test zur Unter­nehmens­ver­antwortung über­zeugen nur zwei der neun Anbieter. Fünf zeigten kaum Engagement.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.