Probleme beim Anbieter­wechsel Bußgeld gegen Telekom

26.03.2015
Probleme beim Anbieter­wechsel - Bußgeld gegen Telekom
Ärgerlich. Oft klappt der Anbieter­wechsel nicht inner­halb eines Tages. © Shutterstock

Wegen Verstößen beim Anbieter­wechsel hat die Bundes­netz­agentur ein Bußgeld in Höhe von 75 000 Euro gegen die Telekom verhängt. Begründung: Die Telekom hat wieder­holt gegen die gesetzliche Frist bei einem Anbieter­wechsel verstoßen. Das Gesetz räumt Telefon- und Internetanbietern eine Frist von einem Tag ein, um den Anbieter­wechsel umzu­setzen – und zwar sowohl dem alten als auch dem neuen Anbieter. Zuvor hatte die Bundes­netz­agentur bereits gegen einige Wett­bewerber der Telekom ein Bußgeld verhängt. Rund 5 000 Verbraucher beschwerten sich 2014 bei der Behörde über unzu­lässig lange Warte­zeiten beim Anbieter­wechsel.

Ein Formular für Beschwerden finden Verbraucher unter der Adresse www.bundesnetzagentur.de. Telefo­nisch erreichen sie den Verbraucher­service der Bundes­netz­agentur von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter der Telefon­nummer 0 30/22 48 05 00.

26.03.2015
  • Mehr zum Thema

    LTE-Zuhause-Tarife im Vergleich Flottes Internet (fast) über­all

    - Wenn DSL- und Kabel­anschluss fehlen, sind LTE-Zuhause-Tarife ein möglicher Ausweg. Die Mobil­funk­experten der Stiftung Warentest haben 17 Tarife von Cong­star, O2,...

    Abzocke am Telefon Aufsicht bestraft Cell it und Mobilcom-Debitel

    - Die Bundes­netz­agentur hat gegen die Call­center-Firma Cell it wegen unerlaubter Telefonwerbung ein Bußgeld von 145 000 Euro verhängt. Ein Bußgeld in gleicher Höhe hatte...

    Handy mit oder ohne Vertrag Was güns­tiger ist – Paket oder Einzel­lösung

    - Auf der Suche nach einem neuen Smartphone haben Kunden die Wahl: Das Handy im Handel kaufen, sofort bezahlen und falls nötig – anderswo – einen Tarif buchen. Oder: Beim...