Probeführerschein Meldung

Die Schmach einer Nachschulung droht Führerscheinneulingen nicht nur wegen Fahrfehlern mit dem Auto. Auch beim Radeln sollten sie die Verkehrsvorschriften peinlich genau beachten, denn selbst ein Regelverstoß auf dem Drahtesel gefährdet den Autoführerschein auf Probe, urteilte das Verwaltungsgericht Hannover (Az. 5 B 1105/01). Ein frisch gebackener Führerscheininhaber war dabei ertappt worden, wie er mit dem Fahrrad bei Rot über eine Ampel fuhr. Daraufhin wollte ihn die Stadt Hannover zu einem Aufbauseminar schicken. Schließlich habe er während seiner Probezeit gegen Straßenverkehrsregeln verstoßen. Der 22-Jährige fühlte sich ungerecht behandelt und legte bei der Behörde Widerspruch ein ­ jedoch ohne Erfolg.

Auch das darauf angerufene Verwaltungsgericht hielt die Verpflichtung zur Nachschulung für rechtens. Wer als Zweiradfahrer eine rote Ampel ignoriere, zeige damit ein "gewisses allgemeines Defizit an Verantwortungsbewusstsein". Für die Richter ist das Grund genug zum Nachsitzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 181 Nutzer finden das hilfreich.