Privathaftpflichtversicherung Meldung

Die Privathaftpflichtversicherung eines Mannes muss den Schaden von rund 7 200 Euro ersetzen, den er beim Baumfällen verursacht hat. Eine Pappel war ins Nachbargrundstück gestürzt und hatte ein Dach beschädigt. Der Versicherer zahlte zunächst nicht, da Baumfällen eine „ungewöhnliche und gefährliche Beschäftigung“ und vom Schutz ausgeschlossen sei. Doch der Bundesgerichtshof urteilte: Gartenarbeiten – auch an Bäumen – sind normale Tätigkeiten von Privatleuten (Az. IV ZR 115/10).

Dieser Artikel ist hilfreich. 125 Nutzer finden das hilfreich.