Verlustausgleich möglich oder nicht?

Beispiel I

Beispiel II

Ehemann

900 Mark Gewinn
aus Aktienverkauf.

19.500 Mark Verlust
aus Optionsgeschäften.

Ehefrau

10.000 Mark Verlust
aus Grundstücksverkauf.

20.000 Mark Gewinn *
aus Grundstücksverkauf.

Verlustausgleich:
Spekulationsverluste können im gleichen Jahr, im Vorjahr und in den folgenden Jahren mit Spekulationsgewinnen verrechnet werden.

Nicht möglich,
weil die erzielten Gewinne des Ehemanns unter der 1.000-Mark-Freigrenze bleiben.

Möglich,
weil die gemeinsamen Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften 500 Mark betragen.

    • * Führt zur Abwertung