Private Krankenversicherung Was tun nach dem Beitragsschock

19.01.2010
Inhalt

Viele privat Krankenversicherte zahlen 2010 mehr für ihren Versicherungsschutz: Leser berichteten Finanztest, dass ihre Beiträge um bis zu 30 Prozent gestiegen sind. Jetzt kommt es darauf an, das beste aus der Situation zu machen. Sparen können Versicherte zum Beispiel, wenn sie den Tarif wechseln oder an den Leistungen etwas ändern. Die schlechteste Lösung wäre, den aktuellen Vertrag zu kündigen.

Finanztest klärt auf.

19.01.2010
  • Mehr zum Thema

    Private Kranken­versicherung im Test 3 von 120 Tarifen sind sehr gut

    - Die guten privaten Kranken­versicherungen aus unserem Test bieten Angestellten, Selbst­ständigen und Beamten deutlich höhere Leistungen als die gesetzlichen Krankenkasse.

    Private Kranken­versicherung Für wen der Basis­tarif sinn­voll ist

    - Alle Versicherer sind verpflichtet, den Basis­tarif bereit­zuhalten. Seine Leistungen sind branchen­einheitlich, und der Beitrag ist gesetzlich begrenzt.

    Private Kranken­versicherung Mit einem Tarifwechsel viel Geld sparen

    - Ein Tarifwechsel kann privat Kranken­versicherten helfen, den Beitrag zu senken. Für manchen können Basis­tarif oder Stan­dard­tarif ein Ausweg sein. Wir zeigen, wie der...