Private Krankenversicherung Meldung

Mehr privat Krankenversicherte als zuvor haben im Jahr 2005 die Rückkehr in die gesetzliche Krankenkasse geschafft. Die Zahl der Rückkehrer stieg auf 154 000. Das sind rund 18 Prozent mehr als in jedem der drei Jahre davor. Die Möglichkeiten zur Rückkehr sind stark ein-geschränkt, damit Versicherte nicht im Alter in die dann günstigeren Kassen zurückkehren. Privat Versicherten über 55 ist der Weg zurück verbaut. Alle anderen können nur in Ausnahmefällen wechseln:

  • Wenn das Bruttoeinkommen eines Arbeitnehmers mindestens ein Jahr lang unter die Versicherungspflichtgrenze von 3 975 Euro (2007) monatlich rutscht. Für vor 2003 privat Krankenversicherte liegt diese Grenze bei 3 562,50 Euro.
  • Wenn sich der frisch Verheiratete familienversichern kann.
  • Arbeitslose und Hartz-IV-Empfänger werden gesetzlich versichert.

Das eingeschränkte Rückkehrrecht bleibt auch nach der Gesundheitsreform.

Dieser Artikel ist hilfreich. 394 Nutzer finden das hilfreich.