Unser Rat

Anbieterwechsel. Als Privatversicherter können Sie bis zum 30. Juni 2009 in den Basistarif eines anderen Versicherers wechseln und dabei einen Teil Ihrer Alterungsrückstellungen mitnehmen. Dabei sollten Sie sich jedoch nicht darauf verlassen, dass Sie vom Basistarif wieder in einen höherwertigen Tarif des neuen Versicherers wechseln können. Hier gibt es erneut eine Gesundheitsprüfung und eventuell einen Risikozuschlag. Außerdem ist eine Mindestverweildauer im Basistarif vorgesehen, deren Länge bei Redaktionsschluss noch nicht feststand.

Beitrag reduzieren. Wenn Sie sich als privat Krankenversicherter eine Beitragsersparnis wünschen, wechseln Sie lieber in den Basistarif ihres jetzigen Versicherers. Dann wird ­Ihnen die Altersrückstellung Ihres bisherigen Tarifs voll auf den Beitrag für den Basistarif angerechnet. Wenn Sie zu einem anderen Anbieter wechseln, können Sie die Altersrückstellungen nur zum Teil mitnehmen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1391 Nutzer finden das hilfreich.