Private Kranken­versicherung Infodokument

Alle privaten Kranken­versicherungen müssen einen Basis­tarif anbieten. Er ist im Grunde ein Notprogramm: Ein Wechsel in den Basis­tarif senkt den Beitrag in der Regel für solche Versicherte maßgeblich, denen wegen der Kranken­versicherung Hilfebedürftig­keit im Sinne des Sozial­rechts droht. test.de bietet ein umfang­reiches Infodokument. Es erklärt, wer in den Basis­tarif wechseln kann und sollte. Dazu gibt es den Vergleich der Kranken­haus­leistungen – in der gesetzlichen Kranken­versicherung, im Basis­tarif und in der „normalen“ privaten Kranken­versicherung im Vergleich.

Basis­tarif – teurer als der Stan­dard­tarif

Der Basis­tarif bietet ähnliche Leistungen wie der Standardtarif in der privaten Krankenversicherung. Er ist aber teurer. Denn die Versicherer müssen hier auch Menschen aufnehmen, die nicht kranken­versichert waren, sie dürfen keine alten oder kranken Kunden ablehnen und keine Risiko­zuschläge erheben. Verlangen können die Versicherer maximal den Höchst­beitrag der gesetzlichen Krankenversicherung.

Wechsel senkt den Beitrag erheblich

Ein Wechsel in den Basis­tarif senkt den Beitrag in der Regel nur für solche Versicherte maßgeblich, denen wegen der Kranken­versicherung Hilfebedürftig­keit im Sinne des Sozial­rechts droht. Dann muss der Versicherer den Beitrag auf die Hälfte des gesetzlichen Höchst­beitrags senken. Ist das noch zu viel, zahlt der Sozial­hilfeträger notfalls komplett.

Alle Informationen zum Basis­tarif im Infodokument

Unser Infodokument zum Basis­tarif erklärt, unter welchen Voraus­setzungen privat Kranken­versicherte Zugang zum Basis­tarif haben. Außerdem enthält es eine Tabelle mit allen Leistungs­bereichen vom Kranken­haus über Medikamente bis zum Zahn­ersatz. Mit ihrer Hilfe können Interes­sierte die Leistungen des Basis­tarifs mit denen der gesetzlichen Kranken­versicherung einer­seits und der „normalen“ privaten Kranken­versicherung anderer­seits vergleichen.

Infodokument downloaden

Ausführliche Hilfe
PDF
Infodokument speichern
Download als PDF-Datei (81,4 KB)

Umfang: 5 Seiten

Klicken Sie auf den Link und speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte.

Sie benötigen ein kostenloses Programm wie den Adobe Acrobat Reader.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1433 Nutzer finden das hilfreich.