Die Bundes­beauftragte für Daten­schutz, Andrea Voßhoff, hat vor Fitness-Apps privater Krankenkassen gewarnt. Die Apps über­mittelten teils sensible Daten. Die Kassen könnten sie etwa nutzen, um Risiko­zuschläge zu erheben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.