Die privaten Krankenversicherer Central und DKV (Ergo) nehmen mehrere Billigtarife vom Markt. Finanztest hatte in der April-Ausgabe dieses Jahres kritisiert, dass mehrere günstige Tarife gefährliche Leistungslücken haben. Dazu gehören der Tarif KEH der Central, der seit 1. August nicht mehr angeboten wird, sowie die Tarife Bestmed BM1 und Bestmed BM2 der DKV. Diese können ab Dezember 2011 nicht mehr neu abgeschlossen werden. Viele Billigtarife bieten weniger Leistungen als in der gesetzlichen Krankenversicherung üblich. Die DKV empfiehlt jetzt Kunden, die sich keine höherwertige private Vollversicherung leisten können oder wollen, in der gesetzlichen Krankenversicherung zu bleiben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 441 Nutzer finden das hilfreich.