Private Kranken­versicherung Arzt­rechnung immer prüfen

0

Auch viele Jahre später kann ein privater Kranken­versicherer noch Geld von einer Kundin zurück­verlangen, wenn der Arzt falsch abge­rechnet hat. Privatversicherte müssen Rechnungen prüfen und dem Versicherer sagen, wenn sie die genannten Behand­lungen gar nicht hatten, so das Amts­gericht München (Az. 282 C 28161/12). Die Falsch­abrechnung aus dem Jahr 2003 flog 2012 auf, als die Polizei gegen den Arzt ermittelte. Da der Versicherer erst dann davon erfuhr, waren seine Ansprüche noch nicht verjährt.

0

Mehr zum Thema

  • Private Kranken­versicherung Wie der Ombuds­mann bei Streit vermittelt

    - Ein Ombuds­mann vermittelt kostenlos bei Ärger mit dem privaten Kranken­versicherer. Meist geht es dabei um Arzt­rechnungen, Heil- oder Hilfs­mittel und die Frage, ob...

  • Private Kranken­versicherung Stan­dard­tarif, Basis­tarif, Notlagen­tarif

    - Reicht das Geld nicht für die PKV-Beiträge, heißt es schnell zu handeln. Stan­dard­tarif und Basis­tarif können Auswege sein, der Notlagen­tarif ist nur eine Zwischenlösung.

  • Private Kranken­versicherung Check­listen für Angestellte, Selbst­ständige und Beamte

    - Die Leistungen in verschiedenen Tarifen der privaten Kranken­versicherung sind sehr unterschiedlich. Unsere Check­listen helfen, Angebote zu prüfen und zu vergleichen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.