Private Haushalte Meldung

Private Haushalte geben in Deutschland fast ein Drittel ihres Budgets fürs Wohnen aus. Das hat das Statistische Bundesamt ermittelt. Mit durchschnittlich 731 Euro im Monat waren die Ausgaben fürs Wohnen einschließlich Nebenkosten im Jahr 2008 mit Abstand der größte Kostenblock. Einen immer größeren Anteil daran haben die Energiekosten. Die Ausgaben für Strom, Heizung und Warmwasser stiegen von durchschnittlich 97 Euro monatlich im Jahr 1998 um 44 Prozent auf 140 Euro monatlich im Jahr 2008.

Dieser Artikel ist hilfreich. 91 Nutzer finden das hilfreich.