Private Haft­pflicht­versicherung Analyse

Eine Private Haft­pflicht­versicherung (PHV) braucht jeder! 85 Prozent der Deutschen haben diese Police. Doch viele alte Verträge bieten nicht den nötigen Schutz. Neue Policen leisten oft mehr – und sind dazu güns­tiger: Schon für rund 50 Euro gibt es sehr gute Angebote. Mit unserem Schnellcheck können Sie in wenigen Sekunden prüfen, ob Ihre aktuelle Haft­pflicht-Police alle wichtigen Risiken abdeckt. Tut sie das nicht, finden Sie mit dem Vergleichs­rechner der Stiftung Warentest gute und güns­tige Policen nach Ihren Wünschen.

Kompletten Artikel freischalten

AnalysePrivate Haft­pflicht­versicherung04.02.2019
Sie können innerhalb der nächsten 28 Tage eine unbegrenzte Anzahl von Auswertungen ausführen.

PHV-Rechner: Ein Vergleich lohnt sich für jeden

  • Sie haben schon eine PHV?
    Wir empfehlen: Prüfen Sie zunächst mithilfe unseres kostenlosen Schnellchecks, ob Ihr aktuelles Angebot den Finanztest-Grund­schutz bietet. Das ist das aus Sicht der Stiftung Warentest unerläss­liche Minimum an Privathaft­pflicht­schutz. Faust­regel: Verträge, die älter als fünf Jahre sind, sollten Sie unbe­dingt über­prüfen! Meist gibt es deutlich bessere und oft auch güns­tigere Angebote. Verträge, die Sie vor 2004 abge­schlossen haben, sollten Sie auf jeden Fall kündigen.
  • Sie haben noch keine PHV oder wissen schon, dass Sie eine neue brauchen?
    Waren Sie bislang über Ihre Eltern haft­pflicht­versichert oder haben aus anderen Gründen noch keine private Haft­pflicht­versicherung? Sie wissen schon, dass Sie auf jeden Fall einen neuen Vertrag brauchen? Dann sollten Sie gleich unseren Vergleichs­rechner frei­schalten. Dort finden Sie eine Police, die genau zu Ihren individuellen Vorgaben passt.

Die Vorteile des PHV-Vergleichs­rechners

Über­sicht­lich und individuell. Wir ermitteln güns­tige Privathaft­pflicht-Angebote genau für Ihren Bedarf. Sie geben vor, was Sie an Schutz haben wollen. Wir finden die Tarife, die diesen Schutz bieten, und nennen den Preis. Sie können die Angebote im Detail vergleichen und sehen so die Unterschiede in den Leistungen.

Umfassend und aktuell. Unsere Daten­bank wird ständig aktualisiert und enthält die Tarife der meisten Versicherer. Insgesamt wertet der Vergleichs­rechner Privat-Haft­pflicht rund 150 aktuelle Tarife von über 40 Versicherern aus.

Unabhängig und fair. Die Stiftung Warentest vermittelt keine Verträge und erhält keine Provisionen. Wir arbeiten ausschließ­lich in Ihrem Interesse. Wir treffen keine Vorauswahl und blenden keine Anbieter aus. Und natürlich geben wir Ihre Adresse und andere persönliche Daten nicht an Versicherer oder Vermittler weiter.

28 Tage unbe­grenzter Zugang. Wenn Sie den Vergleichs­rechner Private Haft­pflicht­versicherung frei­schalten, können Sie ihn 28 Tage lang ohne Einschränkung nutzen.

Volle Haftung für Fehler

Das kann jedem passieren: Beim Aufräumen des Balkons rutscht ein Blumentopf aus der Hand und stürzt in die Tiefe. Die Adventkerze gerät in Vergessenheit und setzt den Kranz in Brand. Der Bohrer stößt beim Bilder­aufhängen unver­sehens auf eine Wasser­leitung. Vier- oder fünf­stel­lige Beträge sind in solchen Fällen oft nötig, um den Schaden zu beheben. Wird jemand schwer verletzt und trägt bleibende Schäden davon, sind im Einzel­fall sogar sechs­stel­lige oder noch höhere Summen fällig. Wer für den Schaden verantwort­lich ist, muss zahlen – und zwar in unbe­grenzter Höhe.

Schutz vor dem Ruin

Eine private Haft­plicht­versicherung schützt in diesem Fall vor dem finanziellen Ruin. Sie springt ein, wenn Versicherte aufgrund gesetzlicher Rege­lungen Schaden­ersatz zahlen müssen. Außerdem verteidigt sie ihn gegen unbe­rechtigte Forderungen. Finanztest meint: Diesen Schutz braucht jeder.

Wechsel lohnt oft

Privathaft­pflicht­versicherungen sind günstig. Umfassender Schutz für die ganze Familie ist zuweilen schon für 50 Euro pro Jahr zu haben. Und: Die Finanztest-Unter­suchungen zeigen: Der Privathaft­pflicht-Schutz wird seit Jahren – bei fast gleich­bleibenden Preisen – immer besser. In aller Regel lohnt sich der Wechsel zu einer neuen Police spätestens nach fünf Jahren. Mit unserem kostenlosen Haftpflicht-Schnellcheck können Sie über­prüfen, ob ihre aktuelle Police den Finanztest-Grundschutz bietet. Das ist der nach Auffassung der Stiftung Warentest notwendige Mindest­schutz.

Nutzer­kommentare, die vor dem 5. Dezember 2018 gepostet wurden, beziehen sich noch auf unsere alte „Papier“-Auswertung, die wir an gleicher Stelle angeboten haben.

Jetzt freischalten

AnalysePrivate Haft­pflicht­versicherung04.02.2019
5,00 €
Sie können innerhalb der nächsten 28 Tage eine unbegrenzte Anzahl von Auswertungen ausführen.

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3779 Nutzer finden das hilfreich.