Unser Rat

Bedarf. Bevor Sie sich für eine Rentenversicherung als Geldanlage entscheiden, überlegen Sie, ob diese für Sie wirklich der geeignete Weg für die Altersvorsorge ist. Sie binden sich hier finanziell langfristig für eine vergleichsweise niedrige garantierte Leistung. Ein vorzeitiger Ausstieg bringt Ihnen Verluste. Auch wenn Sie den Vertrag beitragsfrei stellen, müssen Sie mit einer Renditeeinbuße rechnen. Sinnvoll kann eine Rentenversicherung für Sie sein, wenn Sie auf eine steuerbegünstigte Anlage setzen wollen, weil Sie über ein gewisses Vermögen verfügen. Sie sollten aber sicher sein, dass Sie die Beiträge bis zum Ende der Einzahlungsphase aufbringen können.

Auswahl. Die Tarife in den Tabellen „Top Ten nach garantierter Rente“ bzw. „Top Ten nach garantierter Kapitalabfindung“ sind nach der Höhe der garantierten Leistungen sortiert. Suchen Sie sich ein Angebot mit möglichst hoher Leistung heraus. Geht es Ihnen um eine möglichst hohe garantierte Rente, weil Sie schon jetzt wissen, dass Sie im Alter von anderen Renten – gesetzliche, betriebliche, Riester-Rente – Ihren Grundbedarf noch nicht decken, wählen Sie einen Anbieter aus der Tabelle „Top Ten nach garantierter Rente“. Geht es Ihnen eher um eine möglichst hohe garantierte Einmalzahlung am Ende der Einzahlungsphase, die Sie per Kapitalwahlrecht statt einer Rente erhalten können, orientieren Sie sich an den Tarifen in der Tabelle „Top Ten nach garantierter Kapitalabfindung“.

Rückkaufswert. Achten Sie in beiden Fällen auch auf die Spalte, in der der garantierte Rückkaufswert nach drei Jahren angegeben ist. Da die Rückkaufswerte bei den Unternehmen sehr unterschiedlich festgelegt werden, sollten Sie sich ein Versicherungsangebot erstellen lassen, in dem die Rückkaufswerte für alle Vertragsjahre angegeben sind. Dann wissen Sie wenigstens, was Sie bei einer Kündigung wann mindestens bekämen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3705 Nutzer finden das hilfreich.