Private Abwasserleitungen Verborgenes Risiko

0
Inhalt

Für Grundstücks- und Hauseigentümer sind alte Abwasserleitungen eine tickende Zeitbombe. Setzen sich die Rohre mit Dreck zu, staut sich das Abwasser unter Umständen bis ins Haus zurück. Bei lecken Leitungen versickert das Abwasser dagegen ungeschützt im Erdreich. Beides sind keine angenehmen Alternativen. Am Ende kostet die Beseitigung der Schäden oft mehr als die Reparatur und Sanierung der Abwasserleitungen selbst.

test sagt, bis wann Abwasserrohre geprüft werden müssen, wie die Sanierung abläuft und was das kostet.

0

Mehr zum Thema

  • Wohn­gebäude­versicherungen im Vergleich Schutz vor Elementarschäden ist essenziell

    - Der Test von 178 Wohn­gebäude­versicherungen mit Elementarschaden­schutz zeigt große Unterschiede bei Preis und Leistung. Ältere Verträge haben oft gefähr­liche Lücken.

  • Einbauküche in der Miet­wohnung Wann welche Versicherung für Schäden zahlt

    - Eine Küche ist oft teuer. Ob ein Versicherer bei einem Schaden einspringt, hängt auch davon ab, wem sie gehört. Im schlimmsten Fall streiten sich Hausrat-, Haft­pflicht-...

  • Wasser­schaden Welche Versicherung wann zahlt

    - Leitungs­schäden passieren ständig. Mehr als 3 000 Fälle pro Tag, alle zwei Minuten einer. Doch welche Versicherung zahlt? Teils ist die Wohn­gebäude­versicherung...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.