Privatdarlehen unter Eheleuten Zinsen müssen versteuert werden

15.09.2015

Ein Ehemann, der seiner Frau ein Privatdarlehen gewährt, muss die von ihr bezahlten Zinsen mit seinem individuellen Steu­ersatz versteuern. Die geringere 25-Prozent-Abgeltung­steuer lehnte der Bundes­finanzhof ab, da die Frau vom Ehemann finanziell abhängig ist (Az. VIII R 8/14). Jetzt prüft das Bundes­verfassungs­gericht (Az. 2 BvR 623/15).

15.09.2015
  • Mehr zum Thema

    Privatkredite Privates Darlehen – das sind die steuerlichen Regeln

    - Hundert Euro für die Reparatur der Wasch­maschine oder ein Zuschuss für das neue Bett – für viele Menschen ist es kein Problem, anderen mit einem kleinen Darlehen...

    Steuererklärung 2020 Abrechnen in Corona-Zeiten – so gehts

    - Als Folge der Corona-Pandemie müssen Angestellte, Familien, Rentne­rinnen und Rentner beim Ausfüllen der Steuererklärung 2020 einige Besonderheiten beachten.

    Steuerberater Wann er sinn­voll ist und wie er möglichst viel bringt

    - Für viele Freiberufler, Gewer­betreibende und andere Selbst­ständige ist die Sache klar: Sie holen sich Hilfe vom Steuerberater, um im Umgang mit Einkommensteuer,...