Einkaufsgewohnheiten: Der kleine Unterschied

Frauen sind experimentierfreudiger als Männer, jedenfalls wenn es um den Einkauf von Duftwässern geht. Von Zeit zu Zeit probieren sie gern einen neuen Duft aus, besitzen oft verschiedene Marken, die sie je nach Stimmung oder Anlass versprühen. Frauen gelten außerdem als besonders preisbewusst und kaufen gern kleine Gebinde, zum Beispiel die 30-Milliliter-Variante.

Männer sind schon lange keine Duftverächter mehr. Sie verhalten sich beim Kauf ihres Eau de Toilette oder Parfüms jedoch konservativer als Frauen. Haben sie einen Duft gefunden, der ihnen gefällt, bleiben sie dabei – oft so lange, bis das Produkt vom Markt verschwindet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1324 Nutzer finden das hilfreich.