Testfall 2: Berlin–Bad Pyrmont: IC statt ICE: 13 Minuten sparen 11 Euro

Preisberatung der Bahn Test

Info: Die Reise von Berlin nach Bad Pyrmont führt über Hannover. Auf der Strecke fahren sowohl ICE- als auch IC-Züge. Der ICE fährt zwar schneller, dafür warten die Reisenden in Hannover länger auf ihren Anschluss. Am Ende sitzen ICE- und IC-Passagiere in derselben S-Bahn nach Bad Pyrmont.

Test: Ein Erwachsener erkundigte sich ein bis zwei Tage vor der Reise nach Verbindungen in der 2. Klasse.

Ergebnis: Am Schalter bot kein einziger Verkäufer von sich aus den preiswerten IC an. Fast alle wollten den teuren ICE verkaufen. Ein Berater schlug eine sechsstündige Verbindung in Regionalzügen vor. Erst auf Nachfrage besserten sechs Schaltermitarbeiter nach und schlugen den IC vor. Sechsmal blieb der ICE das letzte Angebot. Auch im Internet zeigt die Bahn standardmäßig den ICE. Die Preissuche bevorzugt schnelle Züge. Besser gehts an Automaten: Sie nennen sowohl ICE- als auch IC-Verbindungen.

Preise, einfache Fahrt, jeweils 2. Klasse:
Höchster Preis: 68 Euro mit ICE.
Niedriger Preis: 57 Euro mit IC.
Fazit: Der IC fährt 13 Minuten länger, kostet aber 16 Prozent weniger.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2971 Nutzer finden das hilfreich.