Testfall 1: Spontan verreisen: Abgeschafft: Quer-durchs-Land-Ticket

Info: Für spontane Reisen bietet die Bahn oft nur „Normalpreise“. „Normal“ an ihnen ist vor allem eines: Sie sind teuer. Sparpreise gibt es höchstens bis drei Tage vor der Reise. Alternative in der Woche: günstige Ländertickets. Das attraktive Quer-durchs-Land-Ticket, das es im Test noch gab, hat die Bahn Ende Januar abgeschafft.

Test: Zwei Erwachsene wollten an einem Wochentag einen Tagesausflug in eine Stadt in einem anderen Bundesland machen. Sie fragten ein oder zwei Tage im Voraus am Testbahnhof nach Verbindungen.

Ergebnis: 13 von 24 Verkäufern empfahlen auf Anhieb das Quer-durchs-Land-Ticket. Die anderen nannten teurere Verbindungen mit Fernzügen. Erst auf Nachfrage schoben sechs Berater günstige Regionalzüge nach. Auch die Preissuche im Internet ist auf teure Fernzüge eingestellt. Wer günstig reisen will, sollte ein Häkchen bei „Nur Nahverkehr“ setzen.

Preisbeispiel Bremen–Warburg–Bremen, zwei Personen, 2. Klasse.
Hoher Preis: 228 Euro, mit Fern- und Regionalzügen.
Niedriger Preis: 39 Euro mit dem Quer-durchs-Land-Ticket.
Preis mit Ländertickets: 63 Euro.
(Am Automaten und im Internet, sonst 2 Euro Aufpreis je Fahrschein.)

Dieser Artikel ist hilfreich. 2971 Nutzer finden das hilfreich.