Pre-Nahrung im Test

So haben wir getestet

92

Pre-Nahrung im Test Alle Testergebnisse für Baby-Anfangs­milch

Inhalt

Im Test: 21 Säuglings­anfangs­nahrungen, davon 7 mit Bio-Siegel. 14 Produkte sind Pre-Nahrung in Pulverform zum Anrühren, 3 sind trink­fertig, 4 pulverförmige HA-Pre-Nahrung. Wir kauf­ten die Produkte von Januar bis März 2022 ein. Die Preise ermittelten wir per Anbieterbefragung im Juni 2022.

Ernährungs­physiologische Qualität: 50 %

Wir begut­achteten die Zusammenset­zung der Produkte anhand der lebens­mittel­recht­lichen, gesetzlichen Anforderungen. Die Pre-Nahrungen in Pulverform und in der trink­fertigen Variante müssen den Anforderungen der EU-Verordnung entsprechen. Für HA-Pre-Nahrung gilt sie allerdings erst seit 22. Februar 2022. Im Einkaufs­zeitraum fanden wir nur HA-Produkte älterer Produktionschargen. Daher legten wir für deren Beur­teilung die gesetzlichen Anforderungen aus der Verordnung für diätetische Lebens­mittel zugrunde, wozu auch Säuglings­nahrung zählt.

Wir über­prüften, gemäß der Amtlichen Samm­lung von Unter­suchungs­verfahren nach § 64 Lebens­mittel- und Futtermittel­gesetz­buch (ASU), die Gehalte der Grund­nähr­stoffe Eiweiß, Fett, Trockenmasse bzw. Wasser­gehalt, Asche und Mineralstoffe (Kalzium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Kalium, Eisen, Zink, Jod, Kupfer, Selen, Chlorid). Über die gesetzlichen Anforderungen hinaus vergaben wir unter anderem Minus­punkte, wenn Produkte die mehr­fach ungesättigte Fett­säure Arachidonsäure nicht oder nur in geringer Menge enthielten.

Zusätzlich wurden folgende Unter­suchungen durch­geführt:

  • Fett­säurespektrum nach Fett­extraktion nach den Methoden der Deutschen Gesell­schaft für Fett­wissenschaft (DGF).
  • Zucker­gehalt: Laktose mittels HPLC-RI und Saccharose, Glukose, Fruktose und Maltose mittels HPAEC-PAD.
  • Kohlenhydrate berechneten wir aus der Differenz der Prozentsumme von Wasser, Asche, Gesamt­fett, Rohprotein und der deklarierten Ballast­stoffe.
  • Stärke: Bei Abweichungen in der Kohlehydratbe­rechnung prüften wir ergänzend mittels enzymatischer Methode. In keiner Probe war Stärke nach­weisbar.
  • Vitamine A analysierten wir mittels HPLC/Fluoreszenzdetektion und Vitamin B12 sowie Cholin und Folate mittels LC-MS/MS.

Schad­stoffe: 30 %

Wir untersuchten die Produkte im Labor auf gesundheitlich bedenk­liche Stoffe. Wir bestimmten Chlorat, Perchlorat und Fett­umwandlungs­produkte, die bei der Verarbeitung von Fetten entstehen können, 3-MCPD- und Glycidyl-Ester. Wir prüften auf Mineral­ölkohlen­wasser­stoffe (Mosh und Moah). Moah war in keiner der Proben nach­weisbar. Zudem untersuchten wir auf verschiedene Schwer­metalle, Bisphenol A (BPA) und das Schimmelpilzgift Aflatoxin M1. BPA und Aflatoxin M1 waren in keiner Probe bestimm­bar.

Folgende Methoden setzten wir ein:

  • Nach ASU-Methode: Blei und Kadmium sowie Aflatoxin M1.
  • Chlorat und Perchlorat bestimmten wir mittels LC-MS/MS.
  • 3-Mono­chlor­propandiol-Ester (3-MCPD-Ester) und Glycidyl-Ester wurden in Anlehnung an die Methode der Deutschen Gesell­schaft für Fett­wissenschaft (DGF) bestimmt.
  • Mineral­ölbestand­teile Mosh und Moah bestimmten wir in Anlehnung an Din mittels LC-GC/FID.
  • Bisphenol A wurde mittels LC-MS/MS analysiert.

Mikrobiologische Qualität: 0 %

Im Labor analysierten wir alle 21 Säuglings­anfangs­nahrungen gemäß ASU-Methoden auf die Gesamt­keimzahl, Salmonellen, Listeria mono­cytogenes, Bacillus cereus, Staphylokokken und Enterobakterien. Clostridien sowie den Keim Cron­obacter (Enter­obacter sakazakii) untersuchten wir in Anlehnung an die ASU. Die mikrobiologische Qualität der Produkte war einwand­frei.

Verpackung: 5 %

Wir kontrollierten, ob eine Originalitäts­sicherung garan­tiert, dass das Produkt noch nicht geöffnet wurde. Wir prüften unter anderem Angaben zu Verpackungs­materialien und Entsorgungs­hinweise. Drei Fachleute untersuchten, wie sich die Packungen öffnen lassen, ihr Inhalt entnommen und sie wieder verschlossen werden können. Zudem berechneten wir den Verpackungs­müll pro Monat, der entsteht, wenn ein Baby ausschließ­lich mit dem jeweiligen Produkt ernährt wird.

Deklaration: 15 %

Wir prüften, ob die Angaben auf der Verpackung recht­lich voll­ständig und korrekt sind. Wir untersuchten auch, ob die analysierten Nähr­werte von den deklarierten abweichen. Zudem beur­teilen wir, ob die Zubereitungs- und Lagerhin­weise voll­ständig und eindeutig sind. Unklare Angaben bewerteten wir auch. Drei Fachleute beur­teilten Leserlich­keit und Über­sicht­lich­keit der Angaben.

Pre-Nahrung im Test Alle Testergebnisse für Baby-Anfangs­milch

Abwertungen

Abwertungen bewirken, dass sich Produktmängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken und sind in der Tabelle mit einem Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Folgende Abwertungen setzten wir ein: Das Urteil Schad­stoffe konnte nicht besser sein als das jeweils schlechteste Urteil für einzelne Schad­stoffe. Lautete das Urteil für die Verpackung ausreichend, werteten wir das test-Qualitäts­urteil um eine halbe Note ab.

Weitere Unter­suchungen

Wurde Sojalecithin bei den Zutaten genannt, prüften wir auf gentech­nisch veränderte Bestand­teile. Es waren keine nach­weisbar. Wenn möglich wurde die Zusammenset­zung des Schutz­gases an jeweils drei Prüf­mustern gemessen. Die Gehalte von Sauer­stoff- und Kohlen­dioxid im Gasraum waren unauffäl­lig.

Folgende Methoden setzten wir ein:

  • Schutz­gas: elektrome­trische Messung.
  • Gentech­nisch veränderte Bestand­teile analysierten wir in Anlehnung an die Methode der ASU.

Pre-Nahrung im Test Alle Testergebnisse für Baby-Anfangs­milch

92

Mehr zum Thema

  • Grüner Tee und Matcha im Test Nur zwei Tees sind gut

    - Grüner Tee gilt als Gesund­heits­elixier. Aber ist er unbe­denk­lich, was Schad­stoffe angeht? Nicht jeder der 27 Grün­tees und Matchas im Test liegt hier im grünen Bereich.

  • Veggie-Burger-Patties im Test Jeder zweite ist gut

    - Im Veggie-Burger-Patty-Test: 18 Produkte auf Basis von Soja, Weizen, Jack­fruit und Co. Die besten sind zum Reinbeißen gut. Iglo fällt im Schad­stoff­test durch.

  • Lippen­stift-Test Der Teuerste ist mangelhaft

    - Im Lippen­stift-Test der Stiftung Warentest: 17 Schönmacher in Rosen­holz­tönen. Zwei fallen durch, darunter das teuerste Marken­produkt. Alle sind schad­stoff­belastet.

92 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 31.08.2022 um 06:48 Uhr
Überschrift

@WB1450: haben Sie vielen Dank für Ihre Anmerkung, die auch an die zuständige Fachredaktion im Hause zur Kenntnisnahme weitergeleitet wurde.
Ihre Zuschrift ist für unsere Arbeit von großem Wert, sind wir doch darauf angewiesen, die Erfahrungen, Wünsche und Meinungen unserer Leser möglichst genau zu kennen, um aktuelle und hilfreiche Veröffentlichungen bieten zu können. Kritische Zuschriften aus unserer Leserschaft stellen wir hausintern stets zur Diskussion, geben sie uns in vielen Fällen doch wertvolle Anregungen, die in künftigen Veröffentlichungen berücksichtigt werden. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Verbraucheraufklärung auch weiterhin mit Kritik und Hinweisen unterstützen würden.

WB1450 am 27.08.2022 um 20:28 Uhr
@halsbandschnaepper

Was Du aus dem Duden zitierst ist nur die halbe Wahrheit.
ungezogenes Kind, besonders Mädchen
Gebrauch: landschaftlich, besonders süddeutsch, österreichisch abwertend

halsbandschnaepper am 27.08.2022 um 12:23 Uhr
Fratz Bedeutung laut Duden

Laut Duden hat das Wort Fratz zwei Bedeutungen. Nur die zweite Bedeutung ist negativ.
Beispiel laut Duden "ein süßer, kleiner Fratz". Das ist eindeutig nicht negativ.

WB1450 am 26.08.2022 um 19:24 Uhr
Ich finde es ja nett,

wenn sich die Überschriften reimen.
Fratz ist bei uns ein böses Schimpfwort für ein Kind.
Als Bestandteil der Überschrift für Babynahrung in meinen Augen nicht angebracht.
Pietätlos gegenüber Müttern die nicht stillen können.

Thavis am 27.09.2021 um 14:06 Uhr
Aktualisierung/ neuer Test

Hallo test.de-Team,
dem Wunsch der anderen auf einen aktuellen Test möchte ich hier noch mal Nachdruck verleihen. Insbesondere weil etwa der hier benannte Testsieger "Milasan PRE Anfangsmilch" in der ÖkoTest 07/21 "durchgefallen" ist, wegen erhöhter MOSH-Belastung. Interessant wäre entsprechend ob sich bei der Beurteilung der Ernährungsphysiologischen Qualität etwas verändert hat, da ja sehr wahrscheinlich die Zusammensetzungen geändert wurden.
Vielen Dank im Voraus und MfG