Prävention II - Chronische Krankheiten

Diabetes

21.02.2002
Inhalt

Was tun?

Auch wenn Sie sich gesund fühlen: In regelmäßigen Abständen beim Hausarzt Urin und Blut auf Zucker prüfen lassen oder Gesundheitscheck machen. Bei erhöhten Werten reichen oft schon mehr Bewegung und Abspecken. Viele Diabetiker kommen ohne Medikamente und Insulin aus. Nehmen Sie an einer Diabetiker-Schulung teil. Adressen gibt es bei den Kassenärztlichen Vereinigungen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten.

  • Mehr zum Thema

    Medikamente im Test Wie Gehtraining gegen Durch­blutungs­störungen hilft

    - Wenn sich Ablagerungen in den Blutgefäßen bilden, können arterielle Durch­blutungs­störungen entstehen. Neben einem eher ungesunden Lebens­wandel können Diabetes, Rauchen...

    E-Zigarette Ist Dampfen weniger gefähr­lich als Rauchen?

    - Die einen preisen das Dampfen als harmlose Alternative zum Rauchen. Die anderen warnen vor unbe­kannten Gesund­heits­gefahren der E-Ziga­retten. Fakt ist: E-Ziga­retten...

    Medikamenten­einnahme Halten Sie sich an die Verordnung?

    - Hand aufs Herz: Nehmen Sie Ihre Medizin regel­mäßig ein? Viele Patienten beteuern, dass sie das tun – ohne dass es stimmt. Das stellte die Welt­gesund­heits­organisation...