Mit der Postbank Sparcard bekommen Urlauber viermal im Jahr kostenlos Bargeld an Visa/Plus-Automaten im Ausland. Allen, denen diese Gratisabhebungen nicht genügen, gab ­Finanztest („Urlaubskasse“) den Rat, ein zweites Postbank-Sparcard-Konto zu eröffnen, weil die Zahl pro Person nicht begrenzt sei.

Ein Finanztest-Leser machte eine andere Erfahrung: Zwei seiner insgesamt sechs Postbank-Sparcard-Konten wurden ihm gekündigt.

Die Nachfrage von Finanztest sowohl bei der Postbank-Zentrale als auch bei der Servicehotline für Privatkunden ergab, dass zwar die Zahl der Karten pro Person nicht begrenzt wird. Ein Kündigungsgrund ist aber, „wenn der Verdacht besteht, dass nicht der Spargedanke im Vordergrund steht, sondern das Sparkonto für den Zahlungsverkehr missbraucht wird“, sagt Uta Schaller von der Postbank-Pressestelle. Dafür sei die Postbank Sparcard nicht gedacht.

So steht es auch in den Vertragsbedingungen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht überwacht die Einhaltung solcher Bedingungen und kann bei Verstoß Sanktionen gegen die Bank verhängen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 297 Nutzer finden das hilfreich.