test-Kommentar

Norma bietet für 179 Euro einen tragbaren Mini-TV an. Das Foto auf der Verpackung - zwei Männer gucken auf einer Wiese Fußball - suggeriert den Einsatz per Akku oder Batterie. Diesen Einsatz gibt es nicht. Das Gerät können Norma-Kunden nur per Netzteil oder Kfz-Adapter betreiben. Und im Auto funktionieren die Bilder nur im Stehen reibungslos. Der Fernseher hat Analog- und DVB-T-Empfang. Die Menüführung am Gerät ist nur im DVB-T-Betrieb einfach und unkompliziert. Die Bildqualität ist ordentlich. Voraussetzung ist allerdings die genaue manuelle Einstellung von Kontrast, Helligkeit und Farbe. Nachteil: Die Einstellung wirkt sich auf alle Betriebsmodi aus. Der Sound der Lautsprecher ist ziemlich mäßig, mit den mitgelieferten Ohrhörern wird er etwas besser.

Fazit: Wer weiß, wo er das Gerät von Norma sinnvoll einsetzen kann, den mäßigen Sound akzeptiert und gute DVB-T-Empfangsmöglichkeiten hat, sollte den Mini-TV von Bluemedia bei Norma kaufen. Alternativer Einsatz: Norma-Kunden können das Bluemedia-Gerät auch an einen großen Fernseher als DVB-T-Receiver (Set-Top-Box) anschließen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 409 Nutzer finden das hilfreich.