Pool Consult GmbH Pool Consult GmbH: Staatsanwaltschaft ermittelt

16.05.2000

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Verantwortliche der Pool Consult GmbH (Geschäftsführer Thomas Martin Schwab) in München in zehn Fällen wegen Betrugs in Zusammenhang mit Grundstücksgeschäften. Das teilte der Leitende Oberstaatsanwalt Manfred Wick von der Staatsanwaltschaft München I auf Anfrage mit. Die Firma, die von Stratofinanz GmbH in Pool Consult umbenannt wurde, vermittelt so genannte Steuersparimmobilien und andere Geldanlagen.

Um Kredite für Kunden zu erhalten, soll die Pool Consult GmbH mit gefälschten Kontoauszügen Eigenkapital vorgetäuscht haben, das tatsächlich gar nicht existierte. Damit sollte Kunden offenbar der Erwerb von Steuersparimmobilien im Rahmen eines Treuhandmodells ermöglicht werden.

Die Kriminalpolizei München hat in diesem Zusammenhang Akten bei der Hypovereinsbank in Passau beschlagnahmt. Die Hypovereinsbank habe die Zusammenarbeit mit der Pool Consult daraufhin beendet, erklärte das Institut in München.

16.05.2000
  • Mehr zum Thema

    Anlage­skandal Frühes Prozessende?

    - Um den Prozess gegen drei Kinder des Anla­gehais Rainer von Holst abzu­kürzen, versuchen Anwälte und Staats­anwalt­schaft sich zu verständigen. Das ­berichtet die Zeitung...

    Prozess um Anla­gebetrug „Deals sind im Strafrecht üblich“

    - Um einen Prozess abzu­kürzen, verständigen sich Gericht, Verteidigung und Anklage bei Wirt­schafts­straf­verfahren oft vorab über das Strafmaß für die Angeklagten....

    Geno eG Hohe Haft­strafe für Ex-Vorstand

    - Jens Meier, Ex-Vorstand der Geno Wohn­baugenossenschaft aus Ludwigs­burg, ist zu sieben Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Das Land­gericht Stutt­gart legte...