Unser Rat

Sehr wenig Acrylamid bildete sich bei 7 von 27 Pommes frites, wobei nur die „Original Austrian Potatos“ sowohl in der Fritteuse als auch im Ofen sehr gering belastet waren. In puncto Fett kamen nur die beiden Bioprodukte von Heirler und von Grünes Land mit „gut“ weg. Geschmacklich ließen viele Pommes frites zu wünschen übrig. Von den preiswertesten für 65 Cent pro Kilo mundeten kaum welche. Aber auch die teuersten, die Bio-Pommes von Demeter für 3,35 Euro, schmeckten nur frittiert, im Ofen verbrannten sie. Zum Trost: Im preislichen Mittelfeld gibt es viele knusprig-leckere Exemplare.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2516 Nutzer finden das hilfreich.