Plattenspieler von Norma

Testkommentar

07.07.2011
Inhalt

Für 109 Euro ist der Plattenspieler von Norma ungewöhnlich gut ausgestattet. Plattenspieler mit Direktantrieb, Stroboskop, Nadelbeleuchtung, Schieberegler für Tonhöhe kosten normalerweise ein Vielfaches. Allerdings ist der Anbau und die Kalibrierung des Tonabnehmers und des Auflagegewichts eher etwas für Kenner von Plattenspielern. Über das mitgelieferte USB-Kabel lassen sich Schallplatten problemlos digitalisieren. Die Software ist dabei jedoch keine große Unterstützung. Trotzdem: Alles in allem bietet Norma diese Woche einen empfehlenswerten Plattenspieler zum Digitalisieren.

  • Mehr zum Thema

    Platten­spieler-Test Gute gibts schon für wenig Geld

    - Schall­platten boomen. In unserem ersten Platten­spieler-Test seit 36 Jahren über­zeugen viele Modelle. Bei Preis, Ausstattung und Bedienung gibt es aber große Unterschiede.

    Haus­apotheke Diese Medikamente sollten Sie stets griff­bereit haben

    - Plötzlich Halsweh, bohrende Kopf­schmerzen, eine Schürfwunde am Knie? Da ist eine Haus­apotheke Gold wert. Sie hilft Ihnen, sich bei leichten Erkrankungen und...

    Zoom H3-VR Audio­rekorder 360°-Sound für VR-Videos

    - Rundum-Sound für den schmalen Geldbeutel: Die Produkt­reihe von Zoom-Rekordern bekommt mit dem Zoom H3-VR für 349 Euro zukunfts­trächtigen Zuwachs. VR steht für virtuelle...