Der Staub in Kinder­tages­stätten kann deutlich mit Weichmachern (Phthalaten) belastet sein, warnt der Bund für Umwelt und Natur­schutz Deutsch­land (www.bund.net). Quelle sind meist PVC-Kunststoffe. Auch die Stiftung Warentest hat mehrere hundert Staub­proben analysiert, allerdings haupt­sächlich aus Privathaushalten: Die Werte liegen hier meist deutlich nied­riger. Zudem hat die Belastung durch besonders problematische Phthalate wie DEHP in den vergangenen Jahren abge­nommen. Erhöhte Mess­werte kann es in Wohnungen mit PVC-Fußböden, Vinyltapeten oder Gegen­ständen aus Weich-PVC geben. Das Umwelt­bundes­amt empfiehlt, vorsorglich keine Produkte mit Weich-PVC zu kaufen. Für Zweifels­fälle hat es ein Muster­schreiben vorbereitet, mit dem Eltern beim Handel nach­fragen können, ob einzelne Produkte schädliche Substanzen enthalten: www.reach-info.de/dokumente/musterbrief.doc.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.