Plastikarmbänder, die All-inclusive-Urlauber tragen müssen, um ihre Leistungen zu erhalten, sind kein Reisemangel. Zu dieser Ansicht gelangen immer mehr Gerichte. Zuletzt urteilte das Landgericht Köln in diesem Sinne. Es sah in den nicht entfernbaren Armbändern lediglich eine Unannehmlichkeit, aber keinen Mangel (Az:11S216/98). Die Reiseveranstalter sollten in den Katalogen jedoch deutlich auf diesen Umstand hinweisen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 172 Nutzer finden das hilfreich.