Ecopolicy – das kybernetische Strategiespiel

Planspiele Betriebswirtschaft Test

Spielidee: Der Spieler soll als Regierungschef über eine Regierungsperiode von zwölf Jahren je nach Szenario ein fiktives Industrie-, Schwellen- oder Entwicklungsland im Gleichgewicht halten. Die Spielszenarien haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Der Spieler kann auch eigene Varianten entwickeln. Durch die Vergabe von Punkten steuert er direkt die Bereiche „Sanierung“, „Produktion“, „Lebensqualität“ und „Aufklärung“, indirekt jedoch auch die Felder wie „Politik“ und „Umweltbelastung“. Das Spiel endet nach zwölf Runden oder vorzeitig bei Misserfolg.

Testkommentar

Ein sehr komplexes, vernetztes und durchaus eigendynamisches Spiel, das auch Anfängern viel Spaß macht. Es lässt sich sehr einfach bedienen. Nach jeder Spielrunde gibt es ein grafisches Feedback. Das Spiel eignet sich vor allem für den Erwerb methodischer Kompetenzen, wie problemlösendes, analytisches und vernetztes Denken.

Infos zum Spiel

Preis: 36 Euro.
Spielform: CD-Rom für Individualspieler. Online-Version für Schulen. Auch als Präsenzseminar. Es gibt einen Spielewettbewerb zu Ecopolicy.
Anbieter: MCB Publishing House (Herstellung und Vertrieb).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3428 Nutzer finden das hilfreich.