Tiefkühl-Salami-Pizza – Das ist drauf, das ist drin

Teig: In den Teig kommen Weizenmehl, Wasser, Öl, Salz, Zucker, Hefe. Sauerteig und andere Back­trieb­mittel sind selten.

Salami: Meist stammt sie vom Schwein, ist gepökelt und geräuchert. Edelsalami hat extra viel Muskel­fleisch. Rosmarinextrakt verbessert die Halt­barkeit der Wurst.

Käse: Am häufigsten liegen Edamer und Mozzarella auf den Pizzen. Nur selten setzen würzige Sorten wie Gouda oder gar Provolone Piccante Akzente.

Tomaten: Sie finden sich zerkleinert, passiert oder aus Tomaten­konzentrat rück­verdünnt auf der Pizza. All das darf „Tomate“ heißen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 55 Nutzer finden das hilfreich.