Pflege­kosten­ver­sicherung:

Diese Art der Absicherung schützt vor allem vor hohen Kosten im Pflegeheim. Für Pflege zu Hause durch Angehörige gibt es nur recht wenig Geld. Wer nicht mehr braucht, der kann sich hier etwas günstiger versichern.

Gesellschaft

Tarifangebot

Leistungen

Monatsbeitrag (Euro)

Vertragsbesonderheiten
(siehe Artikel „Vertragsbesonderheiten“)

Monatliche Übernahme nachgewiesener Pflegekosten in Höhe von (Euro)

Monatliche Leistung für
­häusliche Pflege durch
private Pflegeperson (Euro)

Höchst-
eintritts-
alter
(Jahre)

Männer

Frauen

für vollstationäre Pflege im Pflegeheim

für professionelle
häusliche Pflege

Eintrittsalter
(Jahre)

Eintrittsalter
(Jahre)

Verbraucher-
freundlichkeit

positiv

negativ

Pflegestufe I
bei Rest­kosten von 577 Euro

Pflegestufe II
bei Rest­kosten von 871 Euro

Pflegestufe III
bei Restkosten von
1 258 Euro

Pflegestufe I
bei Restkosten von 426 Euro

Pflegestufe II
bei Restkosten von
1 029 Euro

Pflegestufe III
bei Restkosten von
1 928 Euro

Pflegestufe I

Pflegestufe II

Pflegestufe III

43

53

43

53

Diese Art der Absicherung schützt vor allem vor hohen Kosten im Pflegeheim. Für Pflege zu Hause durch Angehörige gibt es nur recht wenig Geld. Wer nicht mehr braucht, der kann sich hier etwas günstiger versichern.

Gesellschaft

Tarifangebot

Leistungen

Monatsbeitrag (Euro)

Vertragsbesonderheiten
(siehe Artikel „Vertragsbesonderheiten“)

Monatliche Übernahme nachgewiesener Pflegekosten in Höhe von (Euro)

Monatliche Leistung für
­häusliche Pflege durch
private Pflegeperson (Euro)

Höchst-
eintritts-
alter
(Jahre)

Männer

Frauen

für vollstationäre Pflege im Pflegeheim

für professionelle
häusliche Pflege

Eintrittsalter
(Jahre)

Eintrittsalter
(Jahre)

Verbraucher-
freundlichkeit

positiv

negativ

Pflegestufe I
bei Rest­kosten von 577 Euro

Pflegestufe II
bei Rest­kosten von 871 Euro

Pflegestufe III
bei Restkosten von
1 258 Euro

Pflegestufe I
bei Restkosten von 426 Euro

Pflegestufe II
bei Restkosten von
1 029 Euro

Pflegestufe III
bei Restkosten von
1 928 Euro

Pflegestufe I

Pflegestufe II

Pflegestufe III

43

53

43

53

Volle Deckung der Restkosten bei vollstationärer Pflege im Pflegeheim in allen Pflegestufen

Arag

685

Erhöht gesetzliche Leistung um max. 100 % 1

18

30

29

48

bedingt

N,P

n

577

871

1 258

384

921

1 432

205

410

665

65

Axa

EHP 90+ESP 90 2

Erhöht gesetzliche Leistung um 90 % 1

19

29

32

51

ja

A, G, K, L

n

  1 289 34

  1 289 34

 1 289 3

346

829

1 289

185

369

599

65

Continentale

PZ/9

Erhöht gesetzliche Leistung um max. 90 % 1

19

30

30

45

bedingt

K

-

577

871

1 258

346

829

1 289

185

369

599

 65 5

Gothaer6

P3

Restkosten-
übernahme bis Jahresober-
grenze 7

20

32

35

52

nein

M

g, j, m, n

577

871

1 258

426

1 029

1 534

308

615

768

65 8

LKH

PEV/90

Erhöht gesetzliche Leistung um 90 % 1

20

32

36

57

bedingt

L

i, k, n

 921 3

 1 151 3

 1 289 3

346

829

1 289

185

369

599

60

Halbe Deckung der Restkosten bei vollstationärer Pflege im Pflegeheim in allen Pflegestufen

Arag

683

Erhöht gesetzliche Leistung um max. 60 % 1

11

18

17

29

bedingt

N, P

n

577

767

859

230

553

859

123

246

399

65

Axa

EHP50+ESP50 2

Erhöht gesetzliche Leistung um 50 % 1

10

16

18

28

ja

A, G, K, L

n

  716 34

 716 4

716

192

461

716

103

205

333

65

Continentale

PZ/5

Erhöht gesetzliche Leistung um max. 50 % 1

11

17

16

25

bedingt

K

-

512

640

716

192

461

716

103

205

333

 65 5

DKV

PEK

Restkosten-
übernahme bis Monatsober-
grenze 9

10

15

18

27

bedingt

K

-

 577 4

 716 4

716

192

461

716

103

205

333

70

Gothaer6

P3

Restkosten-
übernahme bis Jahresober-
grenze 7

20

32

35

52

nein

M

g, j, m, n

577

871

1 258

426

1 029

1 534

308

615

768

65 8

LKH

PEV/50

Erhöht gesetzliche Leistung um 50 % 1

11

18

20

32

bedingt

L

i, k, n

512

640

716

192

461

716

103

205

333

60

Mannheimer

ZP

80 % Restkosten-
übernahme

26

38

44

66

ja

E, K, N

n

462

697

1 006

341

823

1 542

0

0

0

60

    Stand: 1. Februar 2006

    Pflege­kosten­ver­sicherung: Der Versicherer beteiligt sich fast ausschließlich an nachgewiesenen Pflegekosten

    • 1 Es können auch höhere Prozentsätze vereinbart werden.
    • 2 Für Heimpflege und häusliche Pflege auch unterschiedliche Maximalleistungen (Prozentsätze) möglich.
    • 3 Leistung über tatsächliche Pflegekosten hinaus bis zum versicherten Höchstbetrag (L).
    • 4 Bei vollstationärer Pflege, die nicht erforderlich ist, beträgt die Leistung bei voller Deckung der Restkosten in Pflegestufe I nur 346 Euro, in Pflegestufe II nur 829 Euro. Bei halber Deckung in Pflegestufe I nur 192 Euro, in Pflegestufe II nur 461 Euro.
    • 5 Aufnahme ab Eintrittsalter 61 nur mit ärztlichem Zeugnis.
    • 6 Als Eintrittsalter gilt das tatsächliche Alter (= vollendetes Lebensjahr).
    • 7 Maximal 12 276 Euro (Stufe I) , 15 348 Euro (Stufe II) und 18 408 Euro (Stufe III) im Jahr; das heißt monatlich 1 023 Euro (Stufe I), 1 279 Euro (Stufe II) und 1 534 Euro (Stufe III).
    • 8 Als Höchsteintrittsalter gilt das tatsächliche Alter (= vollendetes Lebensjahr).
    • 9 Für vollstationäre Pflege maximal 716 Euro im Monat. Für professionelle häusliche Pflege max. 716 Euro (Stufe III), 461 Euro (Stufe II) bzw. 192 Euro (Stufe I) im Monat.

    Ausgewählt, geprüft, bewertet