Check­liste: Die richtige Wahl

Nicht jede Tages- und Nacht­pflege bietet gute Qualität. Diese Punkte sind bei der Auswahl wichtig:

  • Bietet die Einrichtung einen Tag zum Schnuppern an? Nehmen Sie sich Zeit, sich alles genau anzu­schauen. So können Sie besser mit Ihrem Angehörigem entscheiden, ob es der richtige Ort ist.
  • Ist die Einrichtung nach § 72 Sozialgesetz­buch XI zugelassen? Nur so kann sie die Kosten bei der Pflegekasse oder beim Sozial­amt abrechnen.
  • Gibt es in Ihrer Nähe weitere Angebote? Lassen Sie sich die Kosten genau erklären. Vergleichen Sie sie. Der Preis sollte jedoch nicht das entscheidende Kriterium bei der Auswahl sein.
  • Gefallen Ihnen Räume und Ausstattung? Gibt es Ruhe­räume zum Zurück­ziehen oder einen Garten? Für Menschen, die sich ihr Leben lang gern in der Natur aufgehalten haben, kann das sehr wichtig sein.
  • Wie laufen die verschiedenen Tage der Woche ab? Neben Mahl- und Ruhe­zeiten sollte das Tages­programm abwechs­lungs­reich sein. Kommt Ihr Angehöriger immer an demselben Wochentag, sollten die Aktivitäten wechseln.
  • Gibt es verschiedene Betreuungs­gruppen? Fragen Sie, wonach diese einge­teilt sind. Kriterien können beispiels­weise die Interessen der Tages­gäste und Ausprägung und Schwere der Demenz sein.
  • Wie viele qualifizierte Mitarbeiter kümmern sich? Je mehr Mitarbeiter da sind, um so besser können sie auf den Einzelnen eingehen. Sehr wichtig ist die Ausbildung des Personals. Auch ehren­amtliche Helfer sollten im Umgang mit Demenz geschult sein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.