Jeder zehnte Pflegeheimbewoh­ner wird so schlecht betreut, dass er gesundheit­liche Schäden davonträgt. Dies geht aus dem Pflegebericht des medizinischen Dienstes der Krankenkassen hervor. Angehörige ­sollten sich wegen schlechter Pflege bei der zuständigen Heimaufsicht der Kommune oder bei der Kasse des Pflegeheimbewohners beschweren.

Tipp: Hilfe gibt es beispielsweise auch von der Initiative „Handeln statt Misshandeln“ (Tel. 02 28/63 63 22) oder am Informations- und Beschwerdetelefon Pflege der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz (Tel. 06 31/28 48 41 oder Pflege@verbraucherzentrale-rlp.de).

Dieser Artikel ist hilfreich. 497 Nutzer finden das hilfreich.