Pflegeheim Kosten teilen

0
Inhalt

Ein Platz im Pflegeheim ist teuer. In der höchsten Pflegstufe kostet er im Monat 3 000 Euro und mehr. Angehörige, die dafür mit aufkommen müssen, können ihre Ausgaben beim Finanzamt als außergewöhnliche Belastung absetzen. So lassen sich oft ein paar Tausend Euro im Jahr an Steuern sparen. Auch Heimbewohner selbst können ihre Kosten beim Finanzamt einreichen - vorausgesetzt sie zahlen Steuern.

Finanztest erläutert die Steuerregeln und sagt, wie Sie den Fiskus zur Kasse bitten.

0

Mehr zum Thema

  • Steuer­jahr 2019 Steuererklärung für Rentner – das müssen Sie wissen

    - Am Finanz­amt führt im Ruhe­stand oft kein Weg vorbei. Doch die Steuern lassen sich auf ein Minimum drücken. Die Steuer­experten der Stiftung Warentest sagen, warum es...

  • Haus­halts­hilfe So bekommen Sie Hilfe bei der täglichen Arbeit

    - Plötzlich schwer erkrankt, ein Unfall oder Pflegebedürftig­keit – wer seinen Haushalt nicht mehr führen kann, bekommt oft Hilfe von der Krankenkasse. Wir sagen was gilt.

  • Pfleg­etagegeld­versicherung im Vergleich Die besten Tarife für die private Zusatz­versicherung

    - Eine Pfleg­etagegeld­versicherung hilft bei den Pflege­kosten. Versicherte sollten aber steigende Beiträge bewältigen können. Stiftung Warentest hat die Tarife Anfang...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.