Der Pflegebedarf gesetzlich Versicherter wird seit Januar 2017 auch danach beur­teilt, wie selbst­ständig sie ihren Alltag meistern. Der Medizi­nische Dienst der Kranken­versicherung erläutert das Verfahren in der „Information zur Pflege­begut­achtung“, das im Internet auf der Seite Pflegebegutachtung.de zu finden ist. Betroffene und Angehörige erhalten dort auch Tipps, wie sie sich darauf vorbereiten können. Infos zur ambulanten Pflege und zur Vertrags­gestaltung bietet das Portal Pflegevertraege.de der Verbraucherzentrale Berlin.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.