Pflanzen­versender im Test

So haben wir getestet

Pflanzen­versender im Test Alle Testergebnisse für Pflanzenkauf 04/2015

Inhalt

Im Test: 8 Versender von Zier- und Nutz­pflanzen sowie exemplarisch die Gartencenter von 3 Baumarkt­ketten (Filialen in Berlin und Brandenburg).

Einkauf: Mai und Juni 2014.

Preise: Von uns bezahlte Einkaufs­preise.

Abwertungen

Waren Pflanzen einer Art bei Kauf oder im Jahres­verlauf mangelhaft, wurde das Urteil für die Qualität der Zier- oder Nutz­pflanzen um 0,2 Noten abge­wertet. Lauteten die Urteile mehr­mals mangelhaft, erfolgte der Abzug entsprechend häufig.

Qualität der Zier­pflanzen: 45 %

Im Zuge mehrerer Bestel­lungen bzw. Einkaufs­touren kauf­ten wir Dahlien, Fackel­lilien, Geranien, Lavendel, Mohn, Boden­decker- und Edelrosen (wir suchten spezielle Sorten, z. B. Boden­deckerrose „The Fairy“). Die Sorten wurden je dreimal bestellt (je 7 bis 11 Exemplare). Bei Gartencentern: 3 Einkaufs­touren (eine pro Woche) in bis zu 9 Filialen pro Anbieter. Zeit­nah nach Anlieferung wurden die Pflanzen fachgerecht auf einem Versuchs­feld ausgepflanzt und unter einheitlichen Bedingungen kulti­viert (sandiger Lehm, früh­zeitig gedüngt und gelo­ckert, sonniger Stand­ort, bedarfs­gerechte auto­matische Bewässerung); die Geranien pflanzten wir in Kästen im Gewächs­haus (manuell bewässert). Eine Expertin beur­teilte die Pflanzenqualität bei Kauf (u. a. Größe, Beschädigungen, Frische, ggf. Nässe, Schimmel, Durch­wurzelung) und führte im Jahres­verlauf (bis in den Herbst) Bonituren durch (u. a. auch im Hinblick auf Austriebe und ggf. Blüten­ansätze).

Qualität der Nutz­pflanzen: 30 %

Analog zu den Zier­pflanzen kauf­ten wir Erdbeeren, Himbeeren, Johannis­beeren und Tomaten, die unter gleichen Bedingungen kulti­viert und bonitiert wurden.

Pflanzen­versender im Test Alle Testergebnisse für Pflanzenkauf 04/2015

Verfügbarkeit Gewünschter Sorten: 10 %

Die Gartenbau­expertin kontrollierte, ob die versprochene Pflanzensorte korrekt geliefert wurde. Außerdem bewerteten wir, wie viele der von uns gewünschten Pflanzensorten erhältlich waren, sowie die Gesamt­zahl der einge­kauften Pflanzen und den Aufwand für die Beschaffung.

Begleit­information an der Pflanze: 5 %

Die Gartenbau­expertin beur­teilte u. a., ob direkt an der Pflanze zum Beispiel Sticker die Sorte richtig benennen und Stand­ort­empfehlungen geben.

Zweck­mässig­keit der Verpackung: 5 %

Die Gartenbau­expertin beur­teilte, ob die Pflanzen fachgerecht verpackt waren, ob die Umver­packung Trans­port­schäden verhindern konnte und ob das Verpackungs­material zum Teil kompostier­bar war.

Daten­verschlüsselung bei Bestellung: 5 %

Wir über­prüften, ob personenbezogene Daten verschlüsselt über­tragen werden.

Mängel in den AGB: 0 %

Die allgemeinen Geschäfts­bedingungen wurden durch einen Juristen auf unzu­lässige Klauseln über­prüft, die den Kunden benach­teiligen.

Mehr zum Thema

  • Blumen­erde im Test Die Beste ist torf­frei

    - Um wachsen zu können, benötigen Pflanzen neben Sonne und Regen vor allem Nähr­stoffe wie Stick­stoff, Kalium und Phosphor. Welche Blumen­erde eine optimale Pflanzen­kost...

  • Hoch­druck­reiniger im Test Nur 4 von 13 Reinigern sind gut

    - Hoch­druck­reiniger sollen den Schmutz ums Haus kraft­voll beseitigen. Die Stiftung Warentest hat Hoch­druck­reiniger getestet. Nur 4 von 13 Reinigern meisterten dabei...

  • Neben­kosten­abrechnung So prüfen Mieter die Betriebs­kosten­abrechnung

    - Eine Betriebs­kosten­abrechnung kann an vielen Stellen falsch sein. Wie Mieter ihre Neben­kosten­abrechnung prüfen und wann sie sich gegen Nach­zahlungen wehren können.

13 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

pianola am 13.05.2021 um 08:49 Uhr
Pötschke Lieferzeit falsch.

Garten Pötschke verspricht im Shop lieferbar und Lieferzeit 14 Tage.
Nach Bestellung ist die Hälfte der Pflanzen erst nächstes Jahr lieferbar laut Mail.
Im Shop stehen sie weiterhin auf lieferbar.
Das finde ich sehr ärgerlich.

Fohbo am 29.09.2017 um 13:40 Uhr
Pflanzenhöhe = Lieferhöhe?

Sehr geehrte StiWaTest-Redaktion,
die versch. Versender geben eine Lieferhöhe an. Auf den Webseiten findet man dazu kaum oder keine Angaben, wie diese gemessen wird. Gibt es hier Standards? Als Verbraucher würde ich intuitiv ab Wurzelballen messen, also den Teil, den ich am Ende sehe - also eine Wuchshöhe. Auf einer Seite habe ich Webseite einer Baumschule habe ich tatsächlich folgende, klare und transparente Angabe gefunden:
"Die Grundlage liefert dafür der BdB = Bund Deutscher Baumschulen. Die Berechnung der Lieferhöhe erfolgt ab der Oberkante bei Wurzelware, Ballenware und Topf- oder Containerware. Die Liefergrößen werden also immer ohne die Einbeziehung der Wurzelballen angeboten."
Das finde ich gut. Was sagen Sie dazu? Haben Sie solche Angaben überprüft?
MfG Obhof

Profilbild Stiftung_Warentest am 09.11.2016 um 11:22 Uhr
Prüfbedingungen und Aussagekraft

@zesel52: Sie können unter „So haben wir getestet“ unsere Prüfbedingungen nachlesen. Da wir ja pro Anbieter die 7 verschiedenen Sorten 3x bestellt haben (je 7 bis 11 Exemplare) und daher pro Anbieter etwa 150 bis 230 getestet haben, hat sich dies pro Pflanze auf das Gruppenurteil ausgewirkt. Wären alle Pflanzen mangelhaft, wäre auch das Ergebnis mangelhaft gewesen. Wenn jedoch nur einzelne Pflanzen mangelhaft waren, dann wurde eben pro Pflanze abgewertet. (MK)

zesel52 am 16.10.2016 um 00:04 Uhr
Dieser Test ist nicht aussagekräftig

Nicht nur entsprechen die Ergebnisse überhaupt nicht meinen Erfahrungen, sondern eine mangelhafte Qualität der Pflanzen ist ein absolutes Ausschlusskriterium. Dann kann das Gesamtergebnis auch nur mangelhaft lauten.
Habe schon oft Gehölze und Beerenobst bei Horstmann bestellt und fast immer kräftige Pflanzen in prima Zustand erhalten, insofern kann ich die mäßige Bewertung der Pflanzen nicht nachvollziehen. Bei meiner einzigen Reklamation wegen einer nicht angegangenen Brombeerpflanze wurde schnell und anstandslos Ersatz geschickt. Bei Baldur hingegen würde ich nie wieder bestellen, nachdem ich zweimal probiert hatte und wirklich gar nichts Gutes dabei war und der Ersatz nach Reklamation auch nicht besser.
Ich wollte jetzt mal Ahrends und Sieberz ausprobieren und erhoffte mir eine Empfehlung oder ein Abraten.
Da es hier aber nur nicht nachvollziehbare Noten gibt und keine ordentliche qualitative Beschreibung des Tests hätte ich mir die 1,50 Euro für den Download auch sparen können.

alexki am 06.11.2015 um 14:02 Uhr
Keine großen Pflanzen getestet

Wir haben gerade große Pflanzen bestellt (Heckenpflanzen und zwei Ahorn-Bäume), die natürlich nicht ins Paket passen. Die wurden per LKW gliefert, was echt funktioniert hat so dass das vielleicht noch etwas für den nächsten Test wäre. Habe nach einigen Vergleichen bei der Baumschule NewGarden bestellt, denn die haben eine gute Auswahl und waren von den Preisen her etwas günstiger als Horstmann.