So haben wir getestet

Im Test: 8 Versender von Zier- und Nutz­pflanzen sowie exemplarisch die Gartencenter von 3 Baumarkt­ketten (Filialen in Berlin und Brandenburg).

Einkauf: Mai und Juni 2014.

Preise: Von uns bezahlte Einkaufs­preise.

Abwertungen

Waren Pflanzen einer Art bei Kauf oder im Jahres­verlauf mangelhaft, wurde das Urteil für die Qualität der Zier- oder Nutz­pflanzen um 0,2 Noten abge­wertet. Lauteten die Urteile mehr­mals mangelhaft, erfolgte der Abzug entsprechend häufig.

Qualität der Zier­pflanzen: 45 %

Im Zuge mehrerer Bestel­lungen bzw. Einkaufs­touren kauf­ten wir Dahlien, Fackel­lilien, Geranien, Lavendel, Mohn, Boden­decker- und Edelrosen (wir suchten spezielle Sorten, z. B. Boden­deckerrose „The Fairy“). Die Sorten wurden je dreimal bestellt (je 7 bis 11 Exemplare). Bei Gartencentern: 3 Einkaufs­touren (eine pro Woche) in bis zu 9 Filialen pro Anbieter. Zeit­nah nach Anlieferung wurden die Pflanzen fachgerecht auf einem Versuchs­feld ausgepflanzt und unter einheitlichen Bedingungen kulti­viert (sandiger Lehm, früh­zeitig gedüngt und gelo­ckert, sonniger Stand­ort, bedarfs­gerechte auto­matische Bewässerung); die Geranien pflanzten wir in Kästen im Gewächs­haus (manuell bewässert). Eine Expertin beur­teilte die Pflanzenqualität bei Kauf (u. a. Größe, Beschädigungen, Frische, ggf. Nässe, Schimmel, Durch­wurzelung) und führte im Jahres­verlauf (bis in den Herbst) Bonituren durch (u. a. auch im Hinblick auf Austriebe und ggf. Blüten­ansätze).

Qualität der Nutz­pflanzen: 30 %

Analog zu den Zier­pflanzen kauf­ten wir Erdbeeren, Himbeeren, Johannis­beeren und Tomaten, die unter gleichen Bedingungen kulti­viert und bonitiert wurden.

Verfügbarkeit Gewünschter Sorten: 10 %

Die Gartenbau­expertin kontrollierte, ob die versprochene Pflanzensorte korrekt geliefert wurde. Außerdem bewerteten wir, wie viele der von uns gewünschten Pflanzensorten erhältlich waren, sowie die Gesamt­zahl der einge­kauften Pflanzen und den Aufwand für die Beschaffung.

Begleit­information an der Pflanze: 5 %

Die Gartenbau­expertin beur­teilte u. a., ob direkt an der Pflanze zum Beispiel Sticker die Sorte richtig benennen und Stand­ort­empfehlungen geben.

Zweck­mässig­keit der Verpackung: 5 %

Die Gartenbau­expertin beur­teilte, ob die Pflanzen fachgerecht verpackt waren, ob die Umver­packung Trans­port­schäden verhindern konnte und ob das Verpackungs­material zum Teil kompostier­bar war.

Daten­verschlüsselung bei Bestellung: 5 %

Wir über­prüften, ob personenbezogene Daten verschlüsselt über­tragen werden.

Mängel in den AGB: 0 %

Die allgemeinen Geschäfts­bedingungen wurden durch einen Juristen auf unzu­lässige Klauseln über­prüft, die den Kunden benach­teiligen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.