Kopfsalat, Äpfel, Zuchtchampignons und Kohl waren 2007 besonders oft mit Pflanzenschutzmitteln belastet. Laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit fielen bei einigen Proben von Kopfsalat, Grünkohl und Tomaten die Rückstände so hoch aus, dass schon ein einmaliger Verzehr der Gesundheit schaden könnte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 42 Nutzer finden das hilfreich.