So haben wir getestet

Wir haben 94 Tarife von 51 Anbietern der Pferdehaft­pflicht­versicherung ohne generellen Selbst­behalt untersucht, die allen offen­stehen. Die Versicherungs­summe (die maximale Leistung pro Schaden) beträgt mindestens 5 Millionen Euro pauschal. Bei allen Tarifen sind Vermögens­schäden bis mindestens 50 000 Euro gedeckt.

Grund­schutz

Alle Tarif­angebote sind in der Tabelle filter­bar nach Leistungen, die der von uns empfohlene Grund­schutz enthält: Schutz bei Verstoß gegen Halter­pflichten, Schutz für Pferdehüter, Reitbe­teiligung, Fremdreiter. Flurschäden und Deck­schäden sind versichert. Fohlen in der eigenen Verantwortung sind grund­sätzlich nicht weniger als sechs Monate versichert.

Jahres­beitrag

Die Beiträge beziehen sich auf große Pferde. Güns­tiger sind sie oft für Kleinpferde wie Ponys.

Dieser Artikel ist hilfreich. 15 Nutzer finden das hilfreich.