Pferdehaft­pflicht­versicherung Guter Schutz günstig zu haben

Als Flucht­tiere sind Pferde schreck­haft. Ein plötzliches Geräusch reicht aus und sie galoppieren los – im schlimmsten Fall auf die Straße. Verursacht das Pferd einen schweren Verkehrs­unfall, können Schäden in Millionenhöhe entstehen. Für Schäden dieser Art muss der Pferdehalter aufkommen. Ist er nicht versichert, muss er in der Regel alles selbst bezahlen – sogar wenn ihn keine direkte Schuld trifft. Die Stiftung Warentest hat 94 Angebote für Pferde-Haft­pflicht­versicherungen von 51 Anbietern getestet. Das Ergebnis: Guter Schutz muss nicht teuer sein (Preise: 91 bis über 250 Euro). Trotz großer Preis­unterschiede enthalten schon die güns­tigeren Tarife den von uns empfohlenen Grund­schutz.

Pferdehaft­pflicht­versicherung Alle Testergebnisse für Haftpflichtversicherungen für Pferdehalter 04/2016

Inhalt
Liste der 94 getesteten Produkte
Haftpflichtversicherungen für Pferdehalter 04/2016 - Grund­schutz erfüllt
  • Allianz
  • Allianz (SicherheitBest)
  • Allianz (SicherheitPlus)
  • Alte Leipziger (Classic)
  • Alte Leipziger (comfort)
  • Arag (Basis)
  • Arag (Komfort)
  • Arag (Premium)
  • Axa
  • Barmenia (Top)
  • BGV (Exklusiv)
  • Bruderhilfe
  • Concordia
  • Concordia
  • Debeka
  • Ergo
  • Ergo
  • Ergo
  • Generali
  • GHV Darmstadt
  • Gothaer
  • Gothaer
  • Gothaer
  • GVO (Smart and easy)
  • GVO (Smart and easy)
  • GVO (Smart and easy)
  • GVO (Smart and easy)
  • GVV (Premium)
  • Haftpflichtkasse Da. (Komfort Plus)
  • Haftpflichtkasse Da. (Komfort Plus)
  • HDI (Basis)
  • HDI (Rundum Sorglos)
  • Helvetia
  • Helvetia
  • Helvetia
  • Huk-Coburg Allgemeine
  • Huk24
  • Interrisk (XXL Option "Beitragsregulierung")
  • Interrisk (XXL Option "Beitragsregulierung")
  • Interrisk (XXL Option "Beitragsregulierung")
  • Itzehoer
  • Janitos (Best Selection)
  • Janitos (Best Selection)
  • Nürnberger
  • Nürnberger
  • NV (Premium)
  • NV (Premium)
  • NV (Premium)
  • Öffentl. Braunschweig
  • ÖVB
  • ÖVB
  • Rheinland (Plus)
  • Rheinland (Plus)
  • Rheinland (Plus)
  • Stuttgarter
  • Uelzener (premium plus)
  • Uelzener (premium)
  • Vers.kammer Bayern (Kompakt)
  • Vers.kammer Bayern (Optimal)
  • VGH
  • VGH
  • VHV (Klassik-Garant + Exklusiv)
  • VHV (Klassik-Garant)
  • Volkswohl Bund
  • VPV (Exklusiv)
  • WGV
  • Württembergische
  • Württembergische
  • WWK
Haftpflichtversicherungen für Pferdehalter 04/2016 - Grund­schutz nicht erfüllt
  • Axa (alternativ)
  • Baden-Badener (Top)
  • Barmenia (Basis)
  • Basler (Ambiente Top)
  • Basler (Ambiente)
  • Bayer. Hausbesitzer (Plus)
  • Bayerische (Optimal)
  • Cosmos (Basis)
  • Cosmos (Comfort)
  • DEVK (Komfort)
  • Europa (Basis)
  • Europa (Komfort)
  • Feuersozietät
  • Lippische
  • Lippische
  • SHB (Klassik (Form 10))
  • SHB (Klassik (Form 5))
  • Signal Iduna (Exklusiv)
  • Signal Iduna (Optimal)
  • SV Sparkassen Versicherung (Komfort)
  • SV Sparkassen Versicherung (Top)
  • Uelzener (basis)
  • VPV (Kompakt)
  • Zurich (Basis)
  • Zurich (Top)

Der Einstieg in den Finanztest-Artikel

„Etwa 1,2 Millionen Deutsche betreiben regel­mäßig Pferde­sport. Doch das Glück auf dem Rücken der Pferde kann schnell getrübt werden. Als Flucht­tiere sind Pferde schreck­haft. Ein plötzliches Geräusch kann ausreichen und das Ross galoppiert los – ohne Rück­sicht auf Verluste. Wird der Fluchtweg versperrt, treten die stolzen Tiere mit den Hufen.

Für Schäden, die das Pferd verursacht, muss der Halter aufkommen. Obwohl es für Pferdehalter keine gesetzlich vorgeschriebene Versicherungs­pflicht gibt, ist eine Tierhalterhaft­pflicht­versicherung wichtig. Pferde können Sach- und Personenschäden in Millionenhöhe verursachen. Ist der Halter nicht versichert, muss er in der Regel alles selbst bezahlen – sogar wenn ihn keine direkte Schuld trifft. Er haftet grund­sätzlich auch für Schadens­fälle, bei denen ein anderer das eigene Pferd beaufsichtigt hat. (...)“

Ebenfalls aktuell getestet: Hundehaft­pflicht­versicherungen

Die Stiftung Warentest hat aktuell auch 116 Hundehaft­pflicht-Tarife auf Preise und Leistungen geprüft und Kriterien fest­gelegt, die ein guter Schutz erfüllen sollte. Der Test zeigt: Gute Policen gibt es schon ab 58 Euro im Jahr. Zum Test Hundehaftpflichtversicherungen

Mehr zum Thema

  • Hundehaft­pflicht-Vergleich Gut abge­sichert für unter 50 Euro

    - Stellt ein Vier­beiner etwas an, haften Frauchen oder Herr­chen. Eine separate Versicherung schützt – 105 Angebote im Test.

  • Pferdehalter-Haft­pflicht­versicherung Reitbe­teiligungen richtig versichern

    - Ein Pferd macht viel Arbeit. Pferdehalter bieten daher oft Reitbe­teiligungen an. Was viele nicht wissen: Trotz Mitversicherung sind oft nicht alle Unfälle in der...

  • Tierhalterhaft­pflicht Alles was Tierhalter wissen müssen

    - Wer ein Haustier besitzt, muss für dessen Schäden haften. Tierhalter brauchen eine gute Haft­pflicht­versicherung. Stiftung Warentest erklärt, wie sie sich gut absichern.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 04.10.2016 um 11:50 Uhr
Pferdehaftpflichtversicherung

@Hele16: Ihre Enttäuschung über unseren Test der Pferdehaftpflichtversicherung, insbesondere mit dem Hinweis, wir hätten noch nicht einmal angegeben, ob die Versicherer eine Selbstbeteiligung im Schadensfall verlangen, können wir nicht ganz nachvollziehen. Wir haben in der Rubrik "So haben wir getestet" auf Seite 72 deutlich gemacht, dass es sich bei allen getesteten Tarifen um solche ohne generellen Selbstbehalt handelt. Darüber hinaus haben wir einen von uns empfohlenen Grundschutz verschiedener Leistungsmerkmale definiert. Alle Tarifangebote bieten - wie beschrieben - ohne Aufpreis u.a. folgende Leistungen: Versicherungssumme von mindestens 5 Millionen Euro, Schutz bei Verstoß gegen Halterpflichten, Schutz für Pferdehüter, Reitbeteiligungen und fremde Reiter (ohne Gewerbe) sind versichert, Flurschäden sind abgedeckt, Deckschäden sind versichert und der Schutz gilt auch für Fohlen in eigener Verantwortung für grundsätzlich nicht weniger als sechs Monate. (TK)

Hele16 am 02.10.2016 um 19:32 Uhr
Pferdehaftpflichtversicherung

Ihr Test über die Pferdehaftpflichtversicherung hat mich sehr enttäuscht und nichts für mich gebracht, da er sehr oberflächlich gehalten ist. Es wurde nicht einmal angegeben ob die Versicherer eine Selbstbeteiligung im Schadensfall verlangen.
Jeder kostenlose Internetvergleich hat mehr Informationen über die Leistungen der Versicherer. Schade!