Pfeffermühlen Test

Pfeffer schmeckt am besten, wenn man ihn frisch mahlt. Das klappt nicht mit jeder Mühle gleich gut. Herz­stück der 18 Modelle im Test ist ein Kegelmahl­werk aus Keramik oder aus Edelstahl. 14 manuell bedien­bare Pfeffermühlen sowie 4 elektrische Modelle haben die Tester unter die Lupe genommen. Einige Mühlen zermalmen die Pfefferkörner nicht fein genug. Auch bruch­fest sind nicht alle. Nur vier schneiden insgesamt gut ab. Testsieger: ein Pfeffermühlen-Klassiker.

Pfeffermühlen 01/2016 - Manuelle Pfeffermühlen

  • Adhoc Classic Medium Art.-Nr. MP10 Hauptbild Adhoc Classic Medium Art.-Nr. MP10
  • Alessi Michael Graves Art.-Nr. 9098 Hauptbild Alessi Michael Graves Art.-Nr. 9098
  • Cole & Mason Derwent Art.-Nr. H59401G Hauptbild Cole & Mason Derwent Art.-Nr. H59401G
  • Fackelmann Diamant Art.-Nr. 46844 Hauptbild Fackelmann Diamant Art.-Nr. 46844
  • Höffner / KHG Pfeffermühle Art.-Nr. 10537974 Hauptbild Höffner / KHG Pfeffermühle Art.-Nr. 10537974
  • Ikea Kryddig Art.-Nr. 202.312.93 Hauptbild Ikea Kryddig Art.-Nr. 202.312.93
  • Le Creuset Pfeffermühle Art.-Nr. 96001900 Hauptbild Le Creuset Pfeffermühle Art.-Nr. 96001900
  • Peugeot Paris u Select Art.-Nr. 23461 Hauptbild Peugeot Paris u Select Art.-Nr. 23461
  • Wesco Salz-/ Pfeffermühle Art.-Nr. 322774 Hauptbild Wesco Salz-/ Pfeffermühle Art.-Nr. 322774
  • William Bounds Proview Walnuss Art.-Nr. 00145 Hauptbild William Bounds Proview Walnuss Art.-Nr. 00145
  • WMF Ceramill de Luxe Art.-Nr. 0667716040 Hauptbild WMF Ceramill de Luxe Art.-Nr. 0667716040
  • WMF Ceramill Nature Art.-Nr. 0652324500 Hauptbild WMF Ceramill Nature Art.-Nr. 0652324500
  • Zassenhaus Aachen Art.-Nr. 035308 Hauptbild Zassenhaus Aachen Art.-Nr. 035308
  • Zassenhaus Frankfurt Art.-Nr. 021158 Hauptbild Zassenhaus Frankfurt Art.-Nr. 021158

Pfeffermühlen 01/2016 - Elek­trische Pfeffermühlen

  • Adhoc Pepmatik Art.-Nr. EP02 Hauptbild Adhoc Pepmatik Art.-Nr. EP02
  • Peugeot Elis Sense Art.-Nr. 27162 Hauptbild Peugeot Elis Sense Art.-Nr. 27162
  • Stoha Design Elektrische Pfeffer- oder Salzmühle Art.-Nr. 55513 Hauptbild Stoha Design Elektrische Pfeffer- oder Salzmühle Art.-Nr. 55513
  • WMF Elektrische Kippmühle Art.-Nr. 0667436040 Hauptbild WMF Elektrische Kippmühle Art.-Nr. 0667436040
Alle Produkte anzeigenWeniger anzeigen

Kompletten Artikel freischalten

TestPfeffermühlentest 01/2016
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

Pfeffer im Test

Parallel zu den Pfeffermühlen hat die Stiftung Warentest auch schwarzen Pfeffer getestet. Ergebnis: Ganze Körner schneiden besser ab als bereits gemahlener Pfeffer. 7 der 20 Produkte sind gut, 5 wegen der Schad­stoff­belastung aber mangelhaft. Zum Test von schwarzem Pfeffer.

Der Einstieg in den test-Artikel

„Sie treten schlank und elegant oder klassisch kurvig auf, mit verspielten Riffeln oder blauen Flügeln. Sie bestechen durch Glit­zersteine, Gold­knäufe, edles Holz oder gebürs­teten Stahl – bei kaum einem anderen Küchen­utensil spielt das Design eine ähnlich große Rolle wie bei der Pfeffermühle. Das Auge isst bekannt­lich mit. Aber für den Genuss auf dem Teller kommt es auf die inneren Werte der Mühlen an.

Fein für Soßen, mittel­fein zerrieben für Gemüse oder grob zerkleinert für scharfe Marinaden – die optimale Mühle mahlt Pfeffer präzise und gleich­mäßig in mehreren Stufen. Außerdem muss sie leicht zu benutzen und robust sein. Im Test kämpfen 18 Pfeffermühlen um einen Platz am Herd, vom 10-Euro-Preiskracher bis zum High-End-Modell für 85 Euro. (...)“

Jetzt freischalten

TestPfeffermühlentest 01/2016
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 71 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr bei test.de