Pfeffermühlen Nur 4 von 18 sind gut

14
Pfeffermühlen - Nur 4 von 18 sind gut
© Stiftung Warentest

Pfeffer schmeckt am besten, wenn man ihn frisch mahlt. Das klappt nicht mit jeder Mühle gleich gut. Herz­stück der 18 Modelle im Test ist ein Kegelmahl­werk aus Keramik oder aus Edelstahl. 14 manuell bedien­bare Pfeffermühlen sowie 4 elektrische Modelle haben die Tester unter die Lupe genommen. Einige Mühlen zermalmen die Pfefferkörner nicht fein genug. Auch bruch­fest sind nicht alle. Nur vier schneiden insgesamt gut ab. Testsieger: ein Pfeffermühlen-Klassiker.

Pfeffermühlen Testergebnisse für 18 Pfeffermühlen 01/2016

Liste der 18 getesteten Produkte
Pfeffermühlen 01/2016 - Manuelle Pfeffermühlen
  • Adhoc Classic Medium Art.-Nr. MP10 Hauptbild
    Adhoc Classic Medium Art.-Nr. MP10
  • Alessi Michael Graves Art.-Nr. 9098 Hauptbild
    Alessi Michael Graves Art.-Nr. 9098
  • Cole & Mason Derwent Art.-Nr. H59401G Hauptbild
    Cole & Mason Derwent Art.-Nr. H59401G
  • Fackelmann Diamant Art.-Nr. 46844 Hauptbild
    Fackelmann Diamant Art.-Nr. 46844
  • Höffner / KHG Pfeffermühle Art.-Nr. 10537974 Hauptbild
    Höffner / KHG Pfeffermühle Art.-Nr. 10537974
  • Ikea Kryddig Art.-Nr. 202.312.93 Hauptbild
    Ikea Kryddig Art.-Nr. 202.312.93
  • Le Creuset Pfeffermühle Art.-Nr. 96001900 Hauptbild
    Le Creuset Pfeffermühle Art.-Nr. 96001900
  • Peugeot Paris u Select Art.-Nr. 23461 Hauptbild
    Peugeot Paris u Select Art.-Nr. 23461
  • Wesco Salz-/ Pfeffermühle Art.-Nr. 322774 Hauptbild
    Wesco Salz-/ Pfeffermühle Art.-Nr. 322774
  • William Bounds Proview Walnuss Art.-Nr. 00145 Hauptbild
    William Bounds Proview Walnuss Art.-Nr. 00145
  • WMF Ceramill de Luxe Art.-Nr. 0667716040 Hauptbild
    WMF Ceramill de Luxe Art.-Nr. 0667716040
  • WMF Ceramill Nature Art.-Nr. 0652324500 Hauptbild
    WMF Ceramill Nature Art.-Nr. 0652324500
  • Zassenhaus Aachen Art.-Nr. 035308 Hauptbild
    Zassenhaus Aachen Art.-Nr. 035308
  • Zassenhaus Frankfurt Art.-Nr. 021158 Hauptbild
    Zassenhaus Frankfurt Art.-Nr. 021158
Pfeffermühlen 01/2016 - Elek­trische Pfeffermühlen
  • Adhoc Pepmatik Art.-Nr. EP02 Hauptbild
    Adhoc Pepmatik Art.-Nr. EP02
  • Peugeot Elis Sense Art.-Nr. 27162 Hauptbild
    Peugeot Elis Sense Art.-Nr. 27162
  • Stoha Design Elektrische Pfeffer- oder Salzmühle Art.-Nr. 55513 Hauptbild
    Stoha Design Elektrische Pfeffer- oder Salzmühle Art.-Nr. 55513
  • WMF Elektrische Kippmühle Art.-Nr. 0667436040 Hauptbild
    WMF Elektrische Kippmühle Art.-Nr. 0667436040

Pfeffer im Test

Parallel zu den Pfeffermühlen hat die Stiftung Warentest auch schwarzen Pfeffer getestet. Ergebnis: Ganze Körner schneiden besser ab als bereits gemahlener Pfeffer. 7 der 20 Produkte sind gut, 5 wegen der Schad­stoff­belastung aber mangelhaft. Zum Test von schwarzem Pfeffer.

Der Einstieg in den test-Artikel

„Sie treten schlank und elegant oder klassisch kurvig auf, mit verspielten Riffeln oder blauen Flügeln. Sie bestechen durch Glit­zersteine, Gold­knäufe, edles Holz oder gebürs­teten Stahl – bei kaum einem anderen Küchen­utensil spielt das Design eine ähnlich große Rolle wie bei der Pfeffermühle. Das Auge isst bekannt­lich mit. Aber für den Genuss auf dem Teller kommt es auf die inneren Werte der Mühlen an.

Fein für Soßen, mittel­fein zerrieben für Gemüse oder grob zerkleinert für scharfe Marinaden – die optimale Mühle mahlt Pfeffer präzise und gleich­mäßig in mehreren Stufen. Außerdem muss sie leicht zu benutzen und robust sein. Im Test kämpfen 18 Pfeffermühlen um einen Platz am Herd, vom 10-Euro-Preiskracher bis zum High-End-Modell für 85 Euro. (...)“

14

Mehr zum Thema

  • Pfeffermühlen im Test Die aus Holz sind am zuver­lässigsten

    - Beim Pfeffermühlen-Test unserer Schweizer Partner Saldo konnten vier Modelle über­zeugen. Die Mühle von Le Creuset fiel durch, sie mahlte viel zu wenig.

14 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Bremorolo am 21.11.2021 um 09:31 Uhr
Testsieger Peugeot nicht mehr aktuell

Die Peugeot-Mühle mahlt keinerlei handelsübliche Pfefferkörner. Ich hatte sie sogar beim Peugeot-Kundendienst eingeschickt. Ein Rezensent schreibt auf Amazon: "Ich benutze dazu einen Krups Mixer mit Gewürz Zerkleinerer": den handelsüblichen Pfeffer etwas zerkleinern und in die Mühle füllen. Nur dann funktioniert die Peugeot-Mühle. Wer viel Geld ausgeben will, kann auch die sehr teuren Mini-Pfefferkörner kaufen, die es exklusiv nur bei Peugeot gibt.

JürgenKipp am 12.05.2020 um 08:46 Uhr
Günstig bei Haushaltsauflösern

Selbst die teuersten Pfeffermühlen ergattert man bei Haushaltsauflösern sehr günstig. Somit haben wir über Jahre unsere eigene Testreihe gefahren. Sobald die Mühle schwächelte, egal welche Referenz, wurde sie gegen ein anderes Modell getauscht. So halte ich fest, dass ein Modell der Firma "Cole & Mason" nun schon seit Jahren unsere qualitativ hochwertigen Ansprüche nach gut gemahltem Pfeffer nicht nur am besten befriedigt, sondern auch beständig gut funktioniert.

andreas-muc am 28.12.2017 um 21:44 Uhr
Mahlmenge nicht gemessen

Mir ist die Mahlmenge besonders Wichtig beim kochen.
Es macht einen Unterschied, ob ich 10 Mal oder 20 Mal die Mühle drehen muss um die gewünschte Menge zu erhalten, zumal Pfeffer ein sehr hartes Korn ist.
Dabei ist die größe des Mahlwerks wahrscheinlich entscheidend. Beim würzen und abschmecken muss es schnell gehen. Wenn es nur um eine reine Tischmühle gehen würde, wäre die Menge eher zweitrangig.
Würde mich freuen, wenn das vielleicht beim nächsten Test mit einfließen würde.
Gruß
Andreas

Profilbild Stiftung_Warentest am 21.11.2016 um 17:04 Uhr
Peugeot-Mahlwerk

@Imalo: Das Aroma war nicht Gegenstand der Untersuchung. Unter Inhalt 2. finden Sie Informationen zur Prüfmethodik. (Se)

lmalo am 21.11.2016 um 09:32 Uhr
Mahlgut erst spalten dann mahlen?

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe auf einer Internetseite folgendes gelesen: "Das stark beworbene Peugeot-Mahlwerk sorgt dafür, dass frische Pfefferkörner erst gespalten und dann gemahlen werden, was angeblich ein stärkeres Aroma fördert" (Quelle: http://www.prima-produkte.de/peugeot-40cm-pfeffermuehle-aus-holz/)
Ist da etwas dran oder ist das ne Marketing-Aktion und das Spalten hat keinen Einfluss?
Beste Grüße