Finanztest warnt vor dem Konzept „Logoplan Vario Euro“, das eine nicht benannte „kleine Schweizer Geldproduktschmiede“ entwickelt hat. In Deutschland wird es von der Peter Nothelfer Unternehmens- und Wirtschaftsberatung in Sindelfingen angeboten. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass es sich hier um ein neues Abzockerangebot handelt.

Das angeblich bankfinanzierte Einkommenssicherungskonzept, dass als „Generationenrente für Clevere“ bezeichnet wird, kostet zunächst viel Geld. 250 ­Euro pro Monat sollen Anleger 15 Jahre lang einzahlen, um später regelmäßige Monatszahlungen von zirka 1 000 Euro zu erhalten. Diese werden angeblich bis zum Tod des Einzahlers selbst und seiner Familie gezahlt – bis zu 78 Jahren. Auf die Frage, wie die wundersame Geldvermehrung funktioniert, erhielten wir bis Redaktionsschluss keine Antwort von der Peter Nothelfer Unternehmens- und Wirtschaftsberatung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 345 Nutzer finden das hilfreich.