So haben wir getestet

Im Test: 47 Kräuter im Topf, tief­gefroren sowie geschnitten und verpackt. Davon 14-mal Petersilie, 9-mal Schnitt­lauch, 11-mal Basilikum, 5-mal Rosmarin, 4-mal Koriander und 4-mal Minze (insgesamt 8 Bioprodukte). Alle wurden exemplarisch ausgewählt.
Einkauf der Prüf­muster: Januar/Februar 2012.
Preise: Von uns bezahlte Einkaufs­preise.

Prüfung und Bewertung

Bestimmung von rund 500 Pestiziden mittels GC-MS/MS und LC-MS/MS gemäß ASU-Methode L 00.00-115 (QuEChERS-Methode) nach Paragraf 64 LFGB. Kupfer wurde mittels ICP-MS (Aufschluss nach DIN EN 14084:2003) nach ASU-Methode L 00.00–19/2 analysiert und nur bei Über­schreitung des Grenz­werts bewertet. Synthetische Pestizid­wirk­stoffe wurden orientiert an den Rück­stands­höchst­gehalten der EU-Verordnung Nr. 396/2005 bewertet. Bei Bioware berück­sichtigten wir zudem den BNN-Orientierungs­wert. Bei Über­schreitung gesetzlicher Höchst­gehalte erfolgte die toxikologische Risiko­abschät­zung nach Bewertungs­ansatz des Bundes­instituts für Risiko­be­wertung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 201 Nutzer finden das hilfreich.